Monday, 6 November 2017

Dow Jones 10 Jahre Gleitenden Durchschnitt


Die untenstehende Grafik zeigt, dass der Aktienmarkt nur sehr selten unter seinem 25-jährigen gleitenden Durchschnitt liegt. Wie Sie sehen können, sind wir jetzt in diesem gleitenden Durchschnitt. Am Montag, den 2. März 2009, schloss der DJIA - Dow Jones Industrial Average bei 6763. Wenn wir das als das Jahr 2009 zu schließen, ist die 25-jährige gleitende Durchschnitt 6768. Dow 25-jährige Moving Average Grafik Dow 25-Year Moving Average Hinweis: Klicken Sie auf die Grafik, um sie zu vergrößern. Für eine aktualisierte Version der oben genannten Grafik, siehe 2010 Ende des Jahres Aktienmarkt-Update. 100 Jahre Aktienmarkt Geschichte für die neuesten 100-Jahres-Chart ohne gleitenden Durchschnitt. Ein kritischer Bereich auf dem Dow Meines Wissens ist dies keine weitverbreitete Metrik. In der Geschichte des Dow sehe ich nur vier Vorperioden, als wir in diesem Bereich waren: Die Große Depression - die 1932 amp 1937 Troughs in der Grafik (Mehr zu dieser Zeit in der Börsengeschichte, siehe 1929-32 Crash Revisited) Der Zweite Weltkrieg - der 1940-43-Durchgang Der Vietnamkrieg / Ölkrise Jahre gipfelt in der 1974 Trog Die hohe Inflation Ära, die ihren Höhepunkt in der 1981 Trog In den jüngsten Fällen, 1974 und 1981, die 25-jährigen gleitenden Durchschnitt zur Verfügung gestellt Festen Träger. In der Tat, 1981 war der Beginn der größten Hausse in der Geschichte. Allerdings war die Unterstützung 1941 weniger stark und 1932 nicht vorhanden. Die offensichtliche Frage: Ist die heutige Umwelt eher zu 1974 und 1981, oder eher wie der Zweite Weltkrieg und Große Depression erasUpdate Hinweis: der Dow Boden 5 Tage später Am 9. März 2009 bei 6547. Der gleitende Durchschnitt schloß 2009 bei 6559. In Verbindung stehende Pfosten Sehen Sie diesen Pfosten für das letzte Update zum 25-jährigen gleitenden durchschnittlichen Text, nicht Diagramm. 100 Jahre Aktienmarkt Geschichte für die neuesten 100-Jahres-Chart ohne gleitenden Durchschnitt. Für Listen von populären Beiträgen und einen Index aller Börsenposten, nach Themenbereich, siehe die Seitenleiste oder die Menüleiste im Blog-Header. Letztes geändert 1/4/2013 I39d mögen den Kredit nehmen, aber, Wahrheit ist, ich don39t wirklich Untertage - oder Oberseiten nennen. Meine Absicht war nur, etwas Geschichte und Perspektive zu geben. Der Markt ist selten unter dem 25-jährigen gleitenden Durchschnitt. Das bedeutet es nicht. Anderwohin auf dem Aufstellungsort finden Sie Analyse, die andere mögliche Unterseiten jene weren39t Anrufe schlägt. Dank für das Kurz aufhalten bei der Website. In Bezug auf boomers, nice versuchen Sie es mit der Angst verkaufen. Demographische Verschiebungen haben nicht wirklich die Energie, Markt ups und downs zu verursachen. Bevölkerungsschichten dauern eine Weile und sind bekannt. Aktien nicht in der Regel Preis in Änderungen, die langsam über 20 bis 30 Jahre auftreten. Einige Boomer verkaufen Aktien, aber viele werden mehr Aktien kaufen und sie bauen Reichtum in den kommenden Jahrzehnten. Sie können Vermögen an andere weitergeben, die ausgeben und investieren. Das hilft der Wirtschaft. Sie können ihre Geschäfte nach dem Ruhestand verkaufen und dann mehr investieren. Dies ist kein Nullsummenspiel. Kapitalmärkte wachsen und expandieren. Kaufen Sie nicht in Nachrichten, die auf Angst basieren. Furcht verkauft immer. Seien Sie smart. Dow Jones 8211 10 Jahre Chart Ich verzeichnete die monatlichen Preise für die letzten 10 Jahre auf dem Dow Jones Industrial Average (DJIA, INDU, DJI, der Dow) nach dem Index bei 13,895,98 am Freitag, 25. Januar 2013 geschlossen Medien hat über die Dow8217s Nähe zu seiner all time high mit jeder Tick höher gesprochen. Ich dachte, dies verdient ein Diagramm, das in den vergangenen 10 Jahren zurückschaut, um zu versuchen, what8217s am Horizont für den Large-Cap-Index zu prognostizieren. Horizontale Linien, die Lagerbestände und vorangehende Indexpositionen kennzeichnen, können als Widerstand wirken. Das ist die offensichtliche erste Herausforderung für den Dow. 14,198.10 wurde zuerst im Oktober 2007 berührt. Es wouldn8217t sein ungewöhnlich, ein Versagen auf dem Index8217s ersten revisit zum Bereich zu sehen. Um die Herausforderung hinzuzufügen, blockiert die 10-jährige Trendlinie, die einst die Unterstützung unterstützte und vor kurzem Widerstand war, viel mehr von einer Bewegung höher. Der Williams R-Indikator ergab 0,00 diesen Monat. So wie eine Lesung von -100,00 bullisch sein kann, wirft dieses äußerst seltene Vorkommen rote Fahnen für die Bullen. Allerdings ist es kein Verkauf-sofort Art von Signal. Die Warnung ist mehr für what8217s um die Ecke in den nächsten Monaten oder zwei. Sobald diese aktuelle Dynamik verlangsamt, kann ein Sell-off von solchen extremen Bullishness stärker sein als übliche Gewinn-Dips. Die gleitenden Durchschnitte erzählen zwei verschiedene Geschichten. Der DJIA kletterte weiter weg von seinem 20-monatigen gleitenden Durchschnitt als normal. Diese Kluft zwischen dem gleitenden Durchschnitt und dem Index tendiert dazu, zu einer Rückkehr zur Norm und einem Treffen irgendwo dazwischen zu führen. Auf der zinsbulligen Seite überquerte der 50-monatige gleitende Durchschnitt nur den 100-Monats-Gleitenden Durchschnitt. Dies ist ein zinsbullisches Signal. Händler sollten es mit einem Körnchen Salz nehmen. Sogar mit einem bullischen Signal für längerfristige Preiskalkulation haben Indizes häufig einen erneuten Test ihrer bewegenden Durchschnitte, bevor sie einen anderen Schritt höher erhalten, besonders wenn sie einen so großen Abstand zwischen den zwei Punkten haben. Dies alles scheint zu einem begrenzten Aufwärts - und Pfad des geringsten Widerstandes zu führen, der niedriger, aber nur kurz anstrebt. Eine Korrektur kann passieren, genauso schnell wie die DJIA hat sich verschoben. Beachten Sie die Trendlinien der höheren Tiefs. Wenn sich die Geschichte wiederholt, wie es oft der Fall ist, wird der Dow seine Trendlinie (n) höherer Tiefen erneut testen. Dies könnte zu einem Rückgang von 8-10 aus dem aktuellen Niveau führen. Solch eine Korrektur würde die bewegten Mittelwerte zu einer vernünftigeren Lücke bringen, Williams R zurücksetzen und eine große Kaufgelegenheit eröffnen, unter der Annahme, dass die Unterstützung bei der 20-monatigen gleitenden Durchschnitt hält, wenn wir dorthin kommen. SampP 500 schließt unterhalb von 50-tägiger Bewegung Durchschnittlich vor den Arbeitsplätzen Bericht US-Aktien geschlossen niedriger als die jüngsten Volatilität in Anleihen und mangelnde Auflösung auf Griechenland hielt Investoren am Rand vor Freitags Beschäftigung Bericht. (Tweet This) Der Anleihemarkt ist vorne und Mitte, sagte Adam Sarhan, CEO von Sarhan Capital. Vor der morgigen Arbeitsplätze Zahl seiner immer reichlich klar, dass die Wirtschaft ist derzeit nicht stark und das ist die steigende Sorge für Investoren, weil das die Erzählung auf die Fed ändert. Andere Analysten blieben optimistisch auf die Wirtschaft und unter Hinweis auf allgemeine Unsicherheit bei den Händlern, die zu den wichtigsten Berichte Bericht und eine jetzt verschoben Griechenland Rückzahlung Frist am Freitag. Ich denke, morgen Beschäftigung Bericht wird wirklich gut. Das wird Besorgnis über die Federal Reserve Rate Wanderung, sagte Robert Pavlik, Chef-Marktstratege bei Boston Private Wealth. Der Rückgang der Lagerbestände beschleunigte sich in der Mittagsphase als der Dow Jones industrielle Durchschnitt und SampP 500 fiel unter ihren 50-Tage gleitenden Durchschnitt. Im choppy Handel fiel der Dow Jones industrielle Durchschnitt fast 200 Punkte, bevor sie ungefähr 170 Punkte schloß. Der blaue Chip-Index fiel kurz nach einem Sturz von mehr als 100 Punkten ins Freie. Die Nasdaq gehandelt etwa 40 Punkte niedriger, nachdem auch versucht, leichte Gewinne. Alle 10 Sektoren im SampP sind abgelehnt. Der Markt tut heute, was er gestern tun sollte. Dies ist, wie wir sollten verhalten, wenn die Preise höher sind, sagte Peter Boockvar, Chef-Marktanalyst bei der Lindsey-Gruppe, der Verkauf in Aktien. US-Aktien schlossen höher am Mittwoch trotz der Anleihe verkaufen. Der Schwerpunkt für den Rest von heute ist wirklich für die Einrichtung von morgen Morgen, sagte JJ Kinahan, Chefstratege bei TD Ameritrade. Mit ADP gestern und arbeitslosen Forderungen heute, die Erwartung auf die Arbeitsplätze werden sie zunehmen. Futures gehalten niedriger am Morgen U. S. Daten, während Treasury-Erträge auf Session-Tiefen getaucht. Erträge in der Nähe der jüngsten Hochs, mit der US-10-jährigen Treasury-Rendite in der Nähe von 2,30 Prozent und die 2-Jahres-Rendite bei 0,67 Prozent. Sein wirklich in letzter Zeit war alles über den Anleihemarkt. Festverzinsliche Märkte sind wirklich Fahren alles andere jetzt, sagte Chris Gaffney, Präsident der EverBank World Markets. Früher die Benchmark-10-jährige Treasury-Rendite. Die sich in die entgegengesetzte Richtung seines Preises bewegt, kurzzeitig auf 2,40 Prozent und setzte einen neuen Höchststand für das Jahr. Es verfolgte die 10-jährige Deutsche Bund-Rendite. Die nur schüchtern von 1 Prozent stieg und einen Anstieg, der am Mittwoch begonnen hatte, nachdem der Präsident der Europäischen Zentralbank Mario Draghi die Auswirkungen der Anleihemarktvolatilität abgespielt hatte. Die europäischen Aktienmärkte schlossen weiter sinken, da der Renditeanstieg die Befürchtungen erhöhte, dass höhere Fremdkapitalkosten die Unternehmensgewinne und die Konjunkturerholung verletzen könnten. Asian-Aktien endete die Sitzung gemischt, mit Shanghai erholt sich von einem 5-Prozent-Sprung, um bescheiden höher zu enden und Japans Blue-Chip-Nikkei-Aktienindex nur nur schließen in positives Gebiet. Der Dollar handelte flach gegen die großen Weltwährungen, wobei die Euro-Kursgewinne nach kurzem Anstieg über 1,13 anstiegen. US-Aktien sahen durch den Rentenmarkt-Router am Mittwoch zu schließen, bescheiden höher als Investoren gewann Optimismus auf Griechenland Schulden Gespräche. Einen Tag später fügte der Mangel an Entschließung zum Druck auf Aktien hinzu, mit dem griechischen ATHEX zusammengesetzten Umkehrgewinnen, um ungefähr 3 Prozent zu tauchen. Ich glaube immer noch, dass Griechenland Europa viel mehr beeinflusst als die USA, so Art Hogan, Chef-Marktstratege bei Wunderlich Securities. Aber das Gespräch wird frustrierend. Griechenland wird seine vier Schulden Zahlungen an den Internationalen Währungsfonds in diesem Monat in einer einzigen Zahlung jetzt fällig am 30. Juni bündeln, sagte der IWF am Donnerstag. Griechenlands EU / IWF-Kreditgeber haben Athen aufgefordert, staatliche Vermögenswerte zu veräußern, Rentensenkungen durchzusetzen und mit Arbeitsreformen zu forcieren, und zwei Quellen, die mit dem Plan Reuters am Donnerstag bekannt waren, fordern, dass die griechischen Regierungen rote Linien überqueren würden. Eurogroup-Vorsitzender Jeroen Dijsselbloem sagte in einem Reuters-Bericht, dass die Kluft zwischen Griechenland und seinen Kreditgebern nach Diskussionen in dieser Woche verengt und dass Athen wird erwartet, dass Alternativen zu Kreditgeber Vorschläge innerhalb von Tagen vorzustellen. Andere Führer der Eurozone waren auf ihren Prognosen der Verhandlungsfortschritte gemischt. Derzeit kann die heutige (Börsen-) Aktivität durch Nachrichten aus Griechenland oder sogar Arbeitslosenansprüchen beeinträchtigt werden, doch die Investoren konzentrieren sich auf die Datenmärkte und das Lohnwachstum in der Zukunft, so Terry Sandven, Chief Equity Strategist bei U. S. Wealth Management. Wäre vermutlich für einen choppy, nervösen, volatilen Markt vor morgen Arbeitsdaten geleitet, sagte Peter Cardillo, Chef-Marktwissenschaftler bei Rockwell Global Capital. Er rechnet mit einer Arbeitslosenquote von 210.000 Arbeitsplätzen unverändert. Vor der Glocke kamen wöchentliche Arbeitslosenansprüche bei 276.000, unter den Erwartungen und letzten Wochen 282.000. Der Bericht kommt vor der Mai US-Non-Farm Payrolls Bericht am Freitag. Die Non-farm-Produktivität in den USA sank im ersten Quartal mit einem Rückgang um 3,1 Prozent gegenüber dem zuvor berichteten Wert von 1,9 Prozent. Die Lohnstückkosten wurden überarbeitet, um einen Anstieg von 6,7 Prozent zu zeigen. Der US-Notenbank-Chef Daniel Tarullo sagte am Donnerstag, dass die Finanzaufsichtsbehörden die Liquiditätsprobleme auf dem US-Anleihemarkt genau beobachten. Er sagte auch, dass im zweiten Quartal Schwäche möglicherweise nicht so vorübergehend wie im letzten Jahr, berichtet Reuters. Er bemerkte, dass starke Schaffung von Arbeitsplätzen nicht von einem ähnlichen Wachstum der Löhne begleitet wird. Die US-Notenbank sollte eine Zinserhöhung bis zum ersten Halbjahr 2016 verzögern, bis es Anzeichen für eine Anhebung der Löhne und Inflation gibt, sagte der Internationale Währungsfonds in seiner jährlichen Beurteilung der Wirtschaft am Donnerstag. Analysten hielten die Nachrichten meistens außer Acht. Möglicherweise sollte der IWF einige der anderen Daten betrachten, die herauskommen, weil Verbraucher (Ausgabenaufnahmen), Tom Stringfellow, Präsident und CIO von Frost Investitions-Beratern herauskommt. Der Dow Jones Industrial Average schloss 170.69 Punkte oder 0.94 Prozent, bei 17.095.58, mit DuPont führenden Nachzüglern und nur Goldman Sachs voran. Der SampP 500 schloss 18,23 Punkte oder 0,86 Prozent bei 2.095,84, wobei die Materialien alle 10 Sektoren unterschritten. Der Nasdaq schloss 40.11 Punkte, oder 0.79 Prozent, bei 5.059.12. Der CBOE Volatility Index (VIX). Weithin als die beste Maßstab für die Angst auf dem Markt, unter 15 gehandelt. Über vier Aktien sank für jeden Fortgeschrittenen an der New York Stock Exchange, mit einem Austauschvolumen von 729 Millionen und einem zusammengesetzten Volumen von fast 3,2 Milliarden in der Nähe. Rohöl-Futures für Juli Lieferung setzte sich 1,64 oder 2,75 Prozent bei 58,00 pro Barrel an der New York Mercantile Exchange. Gold-Futures endete um 9,70 auf 1,175,20 pro Unze. In Unternehmensnachrichten, sagte Apple, dass es die meisten der Watch-Backlog innerhalb von zwei Wochen klar und erweitert das Angebot des Geräts auf sieben weitere Länder. Früher gab die New York Times berichtet, dass, im Gegensatz zu vielen Erwartungen, wird der iPhone-Hersteller nicht eine neue Apple TV-Box auf der Worldwide Developer Conference nächste Woche zu enthüllen. L Marken. Der Victorias Secret-Muttergesellschaft, berichtete über einen gleichen Absatz Umsatzsteigerung von 5 Prozent für Mai, oberhalb der Thomson Reuters Konsensschätzung von 2,8 Prozent zu erhöhen. Cyber-Security-Unternehmen FireEye gab eine Partnerschaft mit Visa zur Vermeidung von Hacking von Zahlungsdaten. Five Below verdiente einen bereinigten acht Cent pro Aktie für sein neues Quartal, 1 Cent über Schätzungen, mit Einnahmen auch über die Prognosen. Der Discount-Einzelhändler hat auch seine Aussichten für das Jahr, mit einem Umsatz um 22 Prozent gegenüber einem Jahr. Satelliten-TV-Betreiber Dish Network ist in Gesprächen zu fusionieren mit T-Mobile US. Nach dem Wall Street Journal. Reuters und CNBCs Peter Schacknow zu diesem Bericht beigetragen. Dow Jones Industrial Average DJIA Real-Zeit US-Aktienkurse reflektieren Trades berichtet nur über Nasdaq. Internationale Aktienkurse verzögern sich nach Umtauschvoraussetzungen. Indizes können in Echtzeit oder verzögert werden, beziehen sich auf Zeitstempel auf Index-Quoteseiten für Informationen über Verzögerungszeiten. Zitatdaten, ausgenommen US-Aktien, bereitgestellt von SIX Financial Information. Die Daten werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt und sind nicht für Handelszwecke bestimmt. SIX Financial Information (a) übernimmt keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien jeglicher Art in Bezug auf die Daten, einschließlich, ohne Einschränkung, jegliche Garantie auf Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck oder Gebrauch und (b) Unvollständigkeit, Unterbrechung oder Verzögerung, Handlungen in Abhängigkeit von Daten oder für daraus entstehende Schäden. Die Daten können nach den Anforderungen des Lieferanten vorsätzlich verzögert werden. Alle Investmentfonds und ETF-Informationen, die in dieser Anzeige enthalten sind, wurden von Lipper, A Thomson Reuters Company, vorbehaltlich der folgenden Dokumente bereitgestellt: Copyright Thomson Reuters. Alle Rechte vorbehalten. Jede Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Weiterverbreitung von Lipper-Inhalten, auch durch Caching, Framing oder ähnliche Mittel, ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Lipper ausdrücklich untersagt. Lipper haftet nicht für Fehler oder Verzögerungen im Inhalt oder für jegliche Handlungen, die im Vertrauen darauf getroffen werden. Bond-Anführungszeichen werden in Echtzeit aktualisiert. Quelle: Tullett Prebon. Währungsumrechnungen werden in Echtzeit aktualisiert. Herkunft: Tullet Prebon. Grundlegende Unternehmensdaten und Analystenschätzungen von FactSet zur Verfügung gestellt. Copyright FactSet Research Systems Inc. Alle Rechte vorbehalten. Moving Averages - Einfache und exponentielle gleitende Mittelwerte - Einfache und exponentielle Einführung Die gleitenden Mittelwerte glatt machen die Preisdaten zu einem Trend folgendes Indikator zu bilden. Sie prognostizieren nicht die Kursrichtung, sondern definieren die aktuelle Richtung mit einer Verzögerung. Moving Averages Lag, weil sie auf vergangenen Preisen basieren. Trotz dieser Verzögerung, gleitende Durchschnitte helfen, glatte Preis-Aktion und Filter aus dem Lärm. Sie bilden auch die Bausteine ​​für viele andere technische Indikatoren und Overlays, wie Bollinger Bands. MACD und dem McClellan-Oszillator. Die beiden beliebtesten Arten von gleitenden Durchschnitten sind die Simple Moving Average (SMA) und die Exponential Moving Average (EMA). Diese Bewegungsdurchschnitte können verwendet werden, um die Richtung des Trends zu identifizieren oder potentielle Unterstützungs - und Widerstandswerte zu definieren. Here039s ein Diagramm mit einem SMA und einem EMA auf ihm: Einfache gleitende durchschnittliche Berechnung Ein einfacher gleitender Durchschnitt wird gebildet, indem man den durchschnittlichen Preis eines Wertpapiers über einer bestimmten Anzahl von Perioden berechnet. Die meisten gleitenden Mittelwerte basieren auf den Schlusskursen. Ein 5-tägiger einfacher gleitender Durchschnitt ist die fünftägige Summe der Schlusskurse geteilt durch fünf. Wie der Name schon sagt, ist ein gleitender Durchschnitt ein Durchschnitt, der sich bewegt. Alte Daten werden gelöscht, wenn neue Daten verfügbar sind. Dies bewirkt, dass sich der Durchschnitt entlang der Zeitskala bewegt. Unten ist ein Beispiel für einen 5-tägigen gleitenden Durchschnitt, der sich über drei Tage entwickelt. Der erste Tag des gleitenden Durchschnitts deckt nur die letzten fünf Tage ab. Der zweite Tag des gleitenden Mittelwerts fällt den ersten Datenpunkt (11) und fügt den neuen Datenpunkt (16) hinzu. Der dritte Tag des gleitenden Durchschnitts setzt sich fort, indem der erste Datenpunkt (12) abfällt und der neue Datenpunkt (17) addiert wird. Im obigen Beispiel steigen die Preise allmählich von 11 auf 17 über insgesamt sieben Tage. Beachten Sie, dass der gleitende Durchschnitt auch von 13 auf 15 über einen dreitägigen Berechnungszeitraum steigt. Beachten Sie auch, dass jeder gleitende Durchschnittswert knapp unter dem letzten Kurs liegt. Zum Beispiel ist der gleitende Durchschnitt für Tag eins gleich 13 und der letzte Preis ist 15. Preise der vorherigen vier Tage waren niedriger und dies führt dazu, dass der gleitende Durchschnitt zu verzögern. Exponentielle gleitende Durchschnittsberechnung Exponentielle gleitende Mittelwerte reduzieren die Verzögerung, indem mehr Gewicht auf die jüngsten Preise angewendet wird. Die Gewichtung des jüngsten Preises hängt von der Anzahl der Perioden im gleitenden Durchschnitt ab. Es gibt drei Schritte, um einen exponentiellen gleitenden Durchschnitt zu berechnen. Berechnen Sie zunächst den einfachen gleitenden Durchschnitt. Ein exponentieller gleitender Durchschnitt (EMA) muss irgendwo anfangen, so dass ein einfacher gleitender Durchschnitt als die vorherige Periode039s EMA in der ersten Berechnung verwendet wird. Zweitens, berechnen Sie die Gewichtung Multiplikator. Drittens berechnen Sie den exponentiellen gleitenden Durchschnitt. Die folgende Formel ist für eine 10-tägige EMA. Ein 10-Perioden-exponentieller gleitender Durchschnitt wendet eine 18,18 Gewichtung auf den jüngsten Preis an. Eine 10-Perioden-EMA kann auch als 18.18 EMA bezeichnet werden. Ein 20-Perioden-EMA wendet einen 9,52 - Wiegen auf den jüngsten Preis an (2 / (201) .0952). Beachten Sie, dass die Gewichtung für den kürzeren Zeitraum mehr ist als die Gewichtung für den längeren Zeitraum. In der Tat, die Gewichtung sinkt um die Hälfte jedes Mal, wenn die gleitende durchschnittliche Periode verdoppelt. Wenn Sie uns einen bestimmten Prozentsatz für eine EMA zuweisen möchten, können Sie diese Formel verwenden, um sie in Zeiträume zu konvertieren, und geben Sie dann diesen Wert als den EMA039s-Parameter ein: Nachstehend ist ein Kalkulationstabellenbeispiel für einen 10-tägigen einfachen gleitenden Durchschnitt und ein 10- Tag exponentiellen gleitenden Durchschnitt für Intel. Einfache gleitende Durchschnitte sind geradlinig und erfordern wenig Erklärung. Der 10-Tage-Durchschnitt bewegt sich einfach, sobald neue Preise verfügbar sind und alte Preise fallen. Der exponentielle gleitende Durchschnitt beginnt mit dem einfachen gleitenden Mittelwert (22.22) bei der ersten Berechnung. Nach der ersten Berechnung übernimmt die Normalformel. Da ein EMA mit einem einfachen gleitenden Durchschnitt beginnt, wird sein wahrer Wert erst nach 20 oder späteren Perioden realisiert. Mit anderen Worten, der Wert auf der Excel-Tabelle kann sich aufgrund des kurzen Rückblicks von dem Diagrammwert unterscheiden. Diese Kalkulationstabelle geht nur zurück 30 Perioden, was bedeutet, dass der Einfluss der einfachen gleitenden Durchschnitt hatte 20 Perioden zu zerstreuen. StockCharts geht mindestens 250 Perioden (typischerweise viel weiter) für seine Berechnungen zurück, so dass die Effekte des einfachen gleitenden Durchschnitts in der ersten Berechnung vollständig abgebaut sind. Der Lagfaktor Je länger der gleitende Durchschnitt ist, desto stärker ist die Verzögerung. Ein 10-Tage-exponentieller gleitender Durchschnitt wird die Preise sehr eng umringen und sich kurz nach dem Kursumschlag wenden. Kurze gleitende Durchschnitte sind wie Schnellboote - flink und schnell zu ändern. Im Gegensatz dazu enthält ein 100-Tage gleitender Durchschnitt viele vergangene Daten, die ihn verlangsamen. Längere gleitende Durchschnitte sind wie Ozeantanker - lethargisch und langsam zu ändern. Es dauert eine größere und längere Kursbewegung für einen 100-Tage gleitenden Durchschnitt, um Kurs zu ändern. Die Grafik oben zeigt die SampP 500 ETF mit einer 10-tägigen EMA eng ansprechender Preise und einem 100-tägigen SMA-Schleifen höher. Selbst mit dem Januar-Februar-Rückgang hielt die 100-tägige SMA den Kurs und kehrte nicht zurück. Die 50-Tage-SMA passt irgendwo zwischen den 10 und 100 Tage gleitenden Durchschnitten, wenn es um den Verzögerungsfaktor kommt. Simple vs Exponential Moving Averages Obwohl es klare Unterschiede zwischen einfachen gleitenden Durchschnitten und exponentiellen gleitenden Durchschnitten, ist eine nicht unbedingt besser als die anderen. Exponentielle gleitende Mittelwerte haben weniger Verzögerungen und sind daher empfindlicher gegenüber den jüngsten Preisen - und den jüngsten Preisveränderungen. Exponentielle gleitende Mittelwerte drehen sich vor einfachen gleitenden Durchschnitten. Einfache gleitende Durchschnitte stellen dagegen einen wahren Durchschnittspreis für den gesamten Zeitraum dar. Als solches können einfache gleitende Mittel besser geeignet sein, um Unterstützungs - oder Widerstandsniveaus zu identifizieren. Die gleitende Durchschnittspräferenz hängt von den Zielen, dem analytischen Stil und dem Zeithorizont ab. Chartisten sollten mit beiden Arten von gleitenden Durchschnitten sowie verschiedene Zeitrahmen zu experimentieren, um die beste Passform zu finden. Die nachstehende Grafik zeigt IBM mit der 50-Tage-SMA in Rot und der 50-Tage-EMA in Grün. Beide gipfelten Ende Januar, aber der Rückgang in der EMA war schärfer als der Rückgang der SMA. Die EMA erschien Mitte Februar, aber die SMA setzte weiter unten bis Ende März. Beachten Sie, dass die SMA über einen Monat nach der EMA. Längen und Zeitrahmen Die Länge des gleitenden Mittelwerts hängt von den analytischen Zielen ab. Kurze gleitende Durchschnitte (5-20 Perioden) eignen sich am besten für kurzfristige Trends und den Handel. Chartisten, die sich für mittelfristige Trends interessieren, würden sich für längere bewegte Durchschnitte entscheiden, die 20-60 Perioden verlängern könnten. Langfristige Anleger bevorzugen gleitende Durchschnitte mit 100 oder mehr Perioden. Einige gleitende durchschnittliche Längen sind beliebter als andere. Die 200-Tage gleitenden Durchschnitt ist vielleicht die beliebteste. Wegen seiner Länge ist dies eindeutig ein langfristiger gleitender Durchschnitt. Als nächstes ist der 50-Tage gleitende Durchschnitt für den mittelfristigen Trend ziemlich populär. Viele Chartisten nutzen die 50-Tage-und 200-Tage gleitenden Durchschnitte zusammen. Kurzfristig war ein 10 Tage gleitender Durchschnitt in der Vergangenheit ziemlich populär, weil er leicht zu berechnen war. Man hat einfach die Zahlen addiert und den Dezimalpunkt verschoben. Trendidentifikation Die gleichen Signale können mit einfachen oder exponentiellen gleitenden Mittelwerten erzeugt werden. Wie oben erwähnt, hängt die Präferenz von jedem Individuum ab. Die folgenden Beispiele werden sowohl einfache als auch exponentielle gleitende Mittelwerte verwenden. Der Begriff gleitender Durchschnitt gilt für einfache und exponentielle gleitende Mittelwerte. Die Richtung des gleitenden Durchschnitts vermittelt wichtige Informationen über die Preise. Ein steigender Durchschnitt zeigt, dass die Preise im Allgemeinen steigen. Ein sinkender Durchschnittswert zeigt an, dass die Preise im Durchschnitt sinken. Ein steigender langfristiger gleitender Durchschnitt spiegelt einen langfristigen Aufwärtstrend wider. Ein sinkender langfristiger gleitender Durchschnitt spiegelt einen langfristigen Abwärtstrend wider. Das Diagramm oben zeigt 3M (MMM) mit einem 150-Tage-exponentiellen gleitenden Durchschnitt. Dieses Beispiel zeigt, wie gut bewegte Durchschnitte arbeiten, wenn der Trend stark ist. Die 150-Tage-EMA sank im November 2007 und wieder im Januar 2008. Beachten Sie, dass es einen Rückgang von 15 nahm, um die Richtung dieses gleitenden Durchschnitts umzukehren. Diese nachlaufenden Indikatoren identifizieren Trendumkehrungen, wie sie auftreten (am besten) oder nach deren Eintritt (im schlimmsten Fall). MMM setzte unten in März 2009 und dann stieg 40-50. Beachten Sie, dass die 150-Tage-EMA nicht auftauchte, bis nach diesem Anstieg. Sobald es aber tat, setzte MMM die folgenden 12 Monate höher fort. Moving-Durchschnitte arbeiten brillant in starken Trends. Doppelte Frequenzweichen Zwei gleitende Mittelwerte können zusammen verwendet werden, um Frequenzweiche zu erzeugen. In der technischen Analyse der Finanzmärkte. John Murphy nennt dies die doppelte Crossover-Methode. Doppelte Crossover beinhalten einen relativ kurzen gleitenden Durchschnitt und einen relativ langen gleitenden Durchschnitt. Wie bei allen gleitenden Durchschnitten definiert die allgemeine Länge des gleitenden Durchschnitts den Zeitrahmen für das System. Ein System, das eine 5-Tage-EMA und eine 35-Tage-EMA verwendet, wäre kurzfristig. Ein System, das eine 50-tägige SMA - und 200-Tage-SMA verwendet, wäre mittelfristig, vielleicht sogar langfristig. Eine bullische Überkreuzung tritt auf, wenn der kürzere gleitende Durchschnitt über dem längeren gleitenden Durchschnitt kreuzt. Dies wird auch als goldenes Kreuz bezeichnet. Eine bärische Überkreuzung tritt ein, wenn der kürzere gleitende Durchschnitt unter dem längeren gleitenden Durchschnitt liegt. Dies wird als ein totes Kreuz bekannt. Gleitende Mittelübergänge erzeugen relativ späte Signale. Schließlich setzt das System zwei hintere Indikatoren ein. Je länger die gleitenden Durchschnittsperioden, desto größer die Verzögerung in den Signalen. Diese Signale funktionieren gut, wenn eine gute Tendenz gilt. Allerdings wird ein gleitender Durchschnitt Crossover-System produzieren viele whipsaws in Abwesenheit einer starken Tendenz. Es gibt auch eine Dreifach-Crossover-Methode, die drei gleitende Durchschnitte beinhaltet. Wieder wird ein Signal erzeugt, wenn der kürzeste gleitende Durchschnitt die beiden längeren Mittelwerte durchläuft. Ein einfaches Triple-Crossover-System könnte 5-Tage-, 10-Tage - und 20-Tage-Bewegungsdurchschnitte beinhalten. Das Diagramm oben zeigt Home Depot (HD) mit einer 10-tägigen EMA (grüne gepunktete Linie) und 50-Tage-EMA (rote Linie). Die schwarze Linie ist die tägliche Schließung. Mit einem gleitenden Durchschnitt Crossover hätte dazu geführt, dass drei Peitschen vor dem Fang eines guten Handels. Die 10-tägige EMA brach unterhalb der 50-Tage-EMA Ende Oktober (1), aber dies dauerte nicht lange, wie die 10-Tage zog zurück oben Mitte November (2). Dieses Kreuz dauerte länger, aber die nächste bärige Crossover im Januar (3) ereignete sich gegen Ende November Preisniveaus, was zu einer weiteren Peitsche führte. Dieses bärische Kreuz dauerte nicht lange, als die 10-Tage-EMA über die 50-Tage ein paar Tage später zurückging (4). Nach drei schlechten Signalen, schien das vierte Signal eine starke Bewegung als die Aktie vorrückte über 20. Es gibt zwei Takeaways hier. Erstens, Crossovers sind anfällig für whipsaw. Ein Preis oder Zeitfilter kann angewendet werden, um zu helfen, whipsaws zu verhindern. Händler könnten verlangen, dass die Crossover 3 Tage dauern, bevor sie handeln oder verlangen, dass die 10-Tage-EMA zu bewegen, über / unterhalb der 50-Tage-EMA um einen bestimmten Betrag vor handeln. Zweitens kann MACD verwendet werden, um diese Frequenzweichen zu identifizieren und zu quantifizieren. MACD (10,50,1) zeigt eine Linie, die die Differenz zwischen den beiden exponentiellen gleitenden Mittelwerten darstellt. MACD wird positiv während eines goldenen Kreuzes und negativ während eines toten Kreuzes. Der Prozentsatz-Oszillator (PPO) kann auf die gleiche Weise verwendet werden, um Prozentunterschiede anzuzeigen. Beachten Sie, dass MACD und das PPO auf exponentiellen gleitenden Durchschnitten basieren und nicht mit einfachen gleitenden Durchschnitten zusammenpassen. Diese Grafik zeigt Oracle (ORCL) mit dem 50-Tage EMA, 200-Tage EMA und MACD (50.200,1). Es gab vier gleitende durchschnittliche Kreuzungen über einen Zeitraum von 2 1/2 Jahren. Die ersten drei führten zu Peitschen oder schlechten Trades. Ein anhaltender Trend begann mit der vierten Crossover als ORCL bis Mitte der 20er Jahre. Erneut bewegen sich die durchschnittlichen Crossover-Effekte groß, wenn der Trend stark ist, erzeugen aber Verluste in Abwesenheit eines Trends. Preis-Crossover Moving-Durchschnitte können auch verwendet werden, um Signale mit einfachen Preis-Crossover zu generieren. Ein bullisches Signal wird erzeugt, wenn die Preise über dem gleitenden Durchschnitt liegen. Ein bäres Signal wird erzeugt, wenn die Preise unter dem gleitenden Durchschnitt liegen. Preis-Crossover können kombiniert werden, um innerhalb der größeren Trend Handel. Der längere gleitende Durchschnitt setzt den Ton für den größeren Trend und der kürzere gleitende Durchschnitt wird verwendet, um die Signale zu erzeugen. Man würde bullish Preiskreuze nur dann suchen, wenn die Preise schon über dem längeren gleitenden Durchschnitt liegen. Dies würde den Handel im Einklang mit dem größeren Trend. Wenn zum Beispiel der Kurs über dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt liegt, würden sich die Chartisten nur auf Signale konzentrieren, wenn der Kurs über dem 50-Tage-Gleitender Durchschnitt liegt. Offensichtlich würde ein Schritt unterhalb der 50-Tage gleitenden Durchschnitt ein solches Signal vorausgehen, aber solche bearish Kreuze würden ignoriert, weil der größere Trend ist. Ein bearish Kreuz würde einfach vorschlagen, ein Pullback in einem größeren Aufwärtstrend. Ein Cross-Back über dem 50-Tage-Gleitender Durchschnitt würde einen Preisanstieg und eine Fortsetzung des größeren Aufwärtstrends signalisieren. Die nächste Tabelle zeigt Emerson Electric (EMR) mit dem 50-Tage EMA und 200-Tage EMA. Die Aktie bewegte sich über und hielt über dem 200-Tage gleitenden Durchschnitt im August. Es gab Dips unterhalb der 50-Tage-EMA Anfang November und wieder Anfang Februar. Preise schnell zurück über die 50-Tage-EMA zu bullish Signale (grüne Pfeile) in Harmonie mit dem größeren Aufwärtstrend. MACD (1,50,1) wird im Anzeigefenster angezeigt, um Preiskreuze über oder unter dem 50-Tage-EMA zu bestätigen. Die 1-tägige EMA entspricht dem Schlusskurs. MACD (1,50,1) ist positiv, wenn das Schließen oberhalb der 50-Tage-EMA und negativ ist, wenn das Schließen unterhalb der 50-Tage-EMA liegt. Unterstützung und Widerstand Der Gleitende Durchschnitt kann auch als Unterstützung in einem Aufwärtstrend und Widerstand in einem Abwärtstrend dienen. Ein kurzfristiger Aufwärtstrend könnte Unterstützung nahe dem 20-tägigen einfachen gleitenden Durchschnitt finden, der auch in Bollinger-Bändern verwendet wird. Ein langfristiger Aufwärtstrend könnte Unterstützung nahe dem 200-tägigen einfachen gleitenden Durchschnitt finden, der der populärste langfristige bewegliche Durchschnitt ist. Wenn Tatsache, die 200-Tage gleitenden Durchschnitt bieten kann Unterstützung oder Widerstand, nur weil es so weit verbreitet ist. Es ist fast wie eine sich selbst erfüllende Prophezeiung. Die Grafik oben zeigt die NY Composite mit dem 200-Tage einfachen gleitenden Durchschnitt von Mitte 2004 bis Ende 2008. Die 200-Tage-Support zur Verfügung gestellt, mehrmals während des Vorhabens. Sobald der Trend mit einem Doppel-Top-Support-Pause umgekehrt, der 200-Tage gleitenden Durchschnitt als Widerstand um 9500 gehandelt. Erwarten Sie nicht genaue Unterstützung und Widerstand Ebenen von gleitenden Durchschnitten, vor allem längeren gleitenden Durchschnitten. Märkte werden durch Emotionen gefahren, wodurch sie anfällig für Überschreitungen sind. Statt genauer Ebenen können gleitende Mittelwerte verwendet werden, um Unterstützungs - oder Widerstandszonen zu identifizieren. Schlussfolgerungen Die Vorteile der Verwendung von bewegten Durchschnitten müssen gegen die Nachteile gewogen werden. Moving-Durchschnitte sind Trend nach, oder nacheilende, Indikatoren, die immer einen Schritt hinter sich. Dies ist nicht unbedingt eine schlechte Sache. Immerhin ist der Trend ist dein Freund und es ist am besten, in die Richtung des Trends Handel. Die gleitenden Durchschnitte gewährleisten, dass ein Händler dem aktuellen Trend entspricht. Auch wenn der Trend ist dein Freund, verbringen die Wertpapiere viel Zeit in Handelsspannen, die gleitende Durchschnitte ineffektiv machen. Einmal in einem Trend, bewegte Durchschnitte halten Sie in, sondern geben auch späte Signale. Don039t erwarten, an der Spitze zu verkaufen und kaufen Sie am unteren Rand mit gleitenden Durchschnitten. Wie bei den meisten technischen Analysetools sollten die gleitenden Mittelwerte nicht allein verwendet werden, sondern in Verbindung mit anderen komplementären Tools. Chartisten können gleitende Durchschnitte verwenden, um den Gesamttrend zu definieren und dann RSI zu verwenden, um überkaufte oder überverkaufte Niveaus zu definieren. Hinzufügen von Bewegungsdurchschnitten zu StockCharts Diagrammen Gleitende Durchschnitte sind als Preisüberlagerungsfunktion auf der SharpCharts-Workbench verfügbar. Mit dem Dropdown-Menü Overlays können Benutzer entweder einen einfachen gleitenden Durchschnitt oder einen exponentiellen gleitenden Durchschnitt auswählen. Der erste Parameter wird verwendet, um die Anzahl der Zeitperioden einzustellen. Ein optionaler Parameter kann hinzugefügt werden, um festzulegen, welches Preisfeld in den Berechnungen verwendet werden soll - O für die Open, H für High, L für Low und C für Close. Ein Komma wird verwendet, um Parameter zu trennen. Ein weiterer optionaler Parameter kann hinzugefügt werden, um die gleitenden Mittelwerte nach links (vorbei) oder nach rechts (zukünftig) zu verschieben. Eine negative Zahl (-10) würde den gleitenden Durchschnitt auf die linken 10 Perioden verschieben. Eine positive Zahl (10) würde den gleitenden Durchschnitt auf die rechten 10 Perioden verschieben. Mehrere gleitende Durchschnitte können die Preisplots überlagert werden, indem einfach eine weitere Overlay-Zeile zur Workbench hinzugefügt wird. StockCharts-Mitglieder können die Farben und den Stil ändern, um zwischen mehreren gleitenden Durchschnitten zu unterscheiden. Nachdem Sie eine Anzeige ausgewählt haben, öffnen Sie die erweiterten Optionen, indem Sie auf das kleine grüne Dreieck klicken. Erweiterte Optionen können auch verwendet werden, um eine gleitende mittlere Überlagerung zu anderen technischen Indikatoren wie RSI, CCI und Volumen hinzuzufügen. Klicken Sie hier für ein Live-Diagramm mit mehreren verschiedenen gleitenden Durchschnitten. Verwenden von Moving Averages mit StockCharts-Scans Hier finden Sie einige Beispielscans, die die StockCharts-Mitglieder verwenden können, um verschiedene gleitende Durchschnittssituationen zu scannen: Bullish Moving Average Cross: Diese Scans suchen nach Aktien mit einem steigenden 150-Tage-Durchschnitt und einem bullish Kreuz der 5 Tag EMA und 35-Tage EMA. Der 150-Tage gleitende Durchschnitt steigt, solange er über seinem Niveau vor fünf Tagen handelt. Ein bullish Kreuz tritt auf, wenn die 5-Tage-EMA bewegt sich über dem 35-Tage-EMA auf überdurchschnittlichen Volumen. Bearish Moving Average Cross: Diese Scans sucht nach Aktien mit einem fallenden 150-Tage einfachen gleitenden Durchschnitt und einem bärischen Kreuz der 5-Tage EMA und 35-Tage EMA. Der 150-Tage gleitende Durchschnitt fällt, solange er unter seinem Niveau vor fünf Tagen handelt. Ein bäriges Kreuz tritt auf, wenn die 5-Tage-EMA unterhalb der 35-Tage-EMA auf überdurchschnittlichem Volumen bewegt. Weitere Studie John Murphy039s Buch hat ein Kapitel gewidmet gleitende Durchschnitte und ihre verschiedenen Verwendungen. Murphy deckt die Vor-und Nachteile der gleitenden Durchschnitte. Darüber hinaus zeigt Murphy, wie bewegte Durchschnitte mit Bollinger Bands und kanalbasierten Handelssystemen funktionieren. Technische Analyse der Finanzmärkte John Murphy

No comments:

Post a comment