Monday, 20 November 2017

Basis In Exercised Stock Options


Wenn Sie eine Option erhalten, Aktien als Zahlung für Ihre Dienstleistungen zu kaufen, können Sie Einkommen haben, wenn Sie die Option erhalten, wenn Sie die Option ausüben oder wenn Sie über die Option oder den Bestand verfügen, der bei der Ausübung der Option erhalten wurde. Es gibt zwei Arten von Aktienoptionen: Optionen, die im Rahmen eines Mitarbeiteraktienplans oder eines Anreizoptionsplans (ISO-Plan) gewährt werden, sind gesetzliche Aktienoptionen. Aktienoptionen, die weder im Rahmen eines Mitarbeiteraktienplans noch eines ISO-Plans gewährt werden, sind nicht statutarische Aktienoptionen. Siehe Publikation 525. Steuerpflichtiges und unentschuldbares Einkommen. Ob Sie eine gesetzliche oder nicht rechtsfähige Aktienoption erhalten haben. Gesetzliche Aktienoptionen Wenn Ihr Arbeitgeber Ihnen eine gesetzliche Aktienoption gewährt, nehmen Sie in der Regel keinen Betrag in Ihr Bruttoeinkommen ein, wenn Sie die Option erhalten oder ausüben. Sie können jedoch in dem Jahr, in dem Sie eine ISO ausüben, einer alternativen Mindeststeuer unterliegen. Weitere Informationen finden Sie in der Anleitung zum Formular 6251 (PDF). Sie haben steuerpflichtige Einkommen oder abziehbaren Verlust, wenn Sie die Aktie verkaufen Sie durch die Ausübung der Option zu verkaufen. Sie in der Regel behandeln diesen Betrag als Kapitalgewinn oder Verlust. Allerdings, wenn Sie nicht erfüllen besondere Haltedauer Anforderungen, müssen Sie Einkommen aus dem Verkauf als normales Einkommen zu behandeln. Fügen Sie diese Beträge, die als Löhne behandelt werden, auf der Grundlage der Aktie bei der Bestimmung der Gewinn oder Verlust auf die Bestände Verfügung. In der Publikation 525 finden Sie nähere Angaben zur Art der Aktienoption sowie zu den Regeln für die Erfassung der Erträge und die Ertragsrealisierung. Incentive Stock Option - Nach der Ausübung einer ISO erhalten Sie von Ihrem Arbeitgeber ein Formular 3921 (PDF), Ausübung einer Incentive-Aktienoption gemäß Section 422 (b). Dieses Formular berichtet über wichtige Termine und Werte, die erforderlich sind, um die korrekte Höhe des Kapitals und ordentlichen Erträge (falls zutreffend) bei der Rückgabe gemeldet zu bestimmen. Mitarbeiterbeteiligungsplan - Nach Ihrer ersten Übertragung oder Veräußerung von Aktien, die durch Ausübung einer im Rahmen eines Mitarbeiterbeteiligungsplans gewährten Option erworben wurden, erhalten Sie von Ihrem Arbeitgeber ein Formular 3922 (PDF), Übertragung von Aktien, die durch einen Mitarbeiteraktienkatalog erworben wurden Abschnitt 423 (c). Dieses Formular wird wichtige Daten und Werte berichten, die erforderlich sind, um die korrekte Höhe des Kapitals und des ordentlichen Einkommens zu bestimmen, die bei Ihrer Rückkehr gemeldet werden. Nicht-statutarische Aktienoptionen Wenn Ihr Arbeitgeber Ihnen eine nicht-statutarische Aktienoption gewährt, hängt die Höhe des Einkommens und die Zeit, es einzubeziehen, davon ab, ob der Marktwert der Option leicht ermittelt werden kann. Leicht ermittelbarer Marktwert - Wenn eine Option aktiv auf einem etablierten Markt gehandelt wird, können Sie den Marktwert der Option leicht bestimmen. Siehe Publikation 525 für andere Umstände, unter denen Sie den fairen Marktwert einer Option und die Regeln leicht bestimmen können, um festzustellen, wann Sie Einkommen für eine Option mit einem leicht bestimmbaren Marktwert zu melden sollten. Nicht leicht ermittelbarer Marktwert - Die meisten nicht-statutarischen Optionen haben keinen leicht bestimmbaren Marktwert. Für nicht statutarische Optionen ohne einen leicht bestimmbaren Marktwert gibt es kein steuerbares Ereignis, wenn die Option gewährt wird, aber Sie müssen den fairen Marktwert der erhaltenen Aktie bei Ausübung, abzüglich des gezahlten Betrages, bei der Ausübung der Option in den Gewinn einbeziehen. Sie haben steuerpflichtige Einkünfte oder abziehbaren Verlust, wenn Sie die Aktie verkaufen, die Sie durch Ausübung der Option erhalten haben. Sie in der Regel behandeln diesen Betrag als Kapitalgewinn oder Verlust. Spezifische Informationen und Berichtsanforderungen finden Sie unter Publikation 525. Page Letzte Überprüfung oder Aktualisiert: 20. September 2016Stock aus Optionsregeln für die Bestimmung der Basis - und Haltedauer für Aktien aus Optionen. Diese Seite beschreibt, wie Sie Ihre ursprüngliche Basis und Haltedauer bestimmen, wenn Sie Aktien im Zusammenhang mit der Ausübung einer Option erwerben. Es umfasst Situationen, in denen Sie eine Option zum Kauf von Aktien (eine Call-Option) ausüben, und auch dort, wo jemand anderes eine Option ausübt, um Aktien an Sie zu verkaufen. Gut besprechen diese Arten von Optionen: Optionen, die Sie erhalten, weil Sie Dienstleistungen (als Mitarbeiter, Direktor, Berater, etc.). Diese Optionen werden ausführlicher in unserem Leitfaden zur Vergütung von Aktien und Optionen und in unserem Buch Berücksichtigen Sie Ihre Optionen diskutiert. Optionen, die Sie über einen Broker kaufen oder verkaufen. Optionen, die Sie für Dienstleistungen erhalten Eine Möglichkeit, Aktien zu erwerben, ist die Ausübung einer Option, die Sie für Dienstleistungen erhalten haben. Viele Unternehmen bieten Optionen für Führungskräfte und andere wichtige Mitarbeiter. Einige Unternehmen gewähren allen Mitarbeitern Optionen. Ein Unternehmen kann auch Optionen an Personen gewähren, die keine Angestellten sind, wie Berater und externe Direktoren. Ausgleichsoptionen können Anreizoptionen (ISOs) oder nichtqualifizierte Optionen (NQOs) sein. Hier sind die Schritte zur Bestimmung Ihrer Basis für Bestand von diesen Optionen erhalten: Erstens stellen Sie sicher, dass Sie wissen, ob Ihre Option eine ISO oder NQO ist. Wenn Sie eine nicht qualifizierte Option ausgeübt haben, finden Sie unter Lager aus nicht qualifizierten Optionen. Wenn Sie eine Anreizaktienoption ausgeübt haben, siehe Stock von ISOs. Optionen, die Sie durch einen Broker gekauft oder verkauft haben, waren hier mit zwei verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie Aktien erwerben können: Sie kaufen eine Kaufoption über einen Broker und später üben diese Option, oder Sie verkaufen eine Put-Option durch einen Broker und später sind verpflichtet, die zu kaufen Wenn jemand den Put ausgibt. Ausübung einer Kaufoption Wenn Sie eine Kaufoption über einen Makler kaufen, können Sie durch Ausübung der Option Aktien erwerben. Wenn ja, enthält Ihre ursprüngliche Basis für die Aktie (a) den Betrag, den Sie bezahlt haben, um die Option (einschließlich der Provision) zu kaufen, plus (b) den Betrag, den Sie bezahlt haben, um die Option auszuüben. Beispiel: Sie bezahlen 375 plus eine 35 Provision, um eine Dezember-Kaufoption auf XYZ zu einem Basispreis von 40 zu kaufen. Später, wenn XYZ mit 50 gehandelt wird, üben Sie die Option aus und zahlen 4.000, um 100 Aktien zu kaufen. Ihre Basis für die Aktien ist 4.410 (375 bezahlt, um die Option zuzüglich der 35 Provision plus der 4.000 Ausübungspreis zu kaufen). Ihre Haltedauer beginnt, wenn Sie den Bestand erwerben, der nicht den Zeitraum enthält, in dem Sie die Option gehalten haben. Ausübung einer Put-Option Wenn Sie eine Put-Option verkaufen, können Sie Aktien erwerben, wenn der Inhaber der Put-Option ausübt. In diesem Fall ist Ihre Basis für die Aktie, die Sie erwerben, gleich dem Kaufpreis der Aktie, verringert um den Betrag, den Sie erhalten haben, als Sie die Put-Option verkauft haben, und erhöht durch Provisionen oder andere Transaktionskosten. Ihre Haltedauer beginnt mit dem Erwerb der Aktie. RelatedNon-Qualified Aktienoptionen Ausübung Optionen auf Aktien der Gesellschaft zu kaufen unter-Marktpreis löst eine Steuerrechnung. Wie viel Steuern Sie zahlen, wenn Sie die Aktie verkaufen, hängt davon ab, wann Sie es verkaufen. Eine Möglichkeit, Mitarbeiter Eine Strategie, Unternehmen zu belohnen verwenden, um Mitarbeiter zu belohnen, ist ihnen Möglichkeiten zu geben, eine bestimmte Menge des companyrsquos Lager für einen Festpreis nach einer definierten Zeitspanne zu erwerben. Die Hoffnung ist, dass die employeersquos Optionen vestmdashthat durch die Zeit, die zum Zeitpunkt der Arbeitnehmer können die Optionen tatsächlich ausüben Lager am Set zu kaufen pricemdashthat der Marktpreis der Aktie gestiegen wird, so dass der Mitarbeiter erhält die Aktie für weniger als die Aktuellen Marktpreis. Wenn yoursquore eine Exekutive, einige der Optionen, die Sie von Ihrem Arbeitgeber können nicht qualifizierte Aktienoptionen. Dies sind Optionen, die donrsquot für die günstigere steuerliche Behandlung von Incentive-Aktienoptionen zu qualifizieren. In diesem Artikel lernt yoursquoll die steuerlichen Auswirkungen der Ausübung nicht qualifizierter Aktienoptionen. Letrsquos davon ausgehen, dass Sie Optionen auf Aktien erhalten, die auf einem etablierten Markt wie der NASDAQ aktiv gehandelt wird, sondern dass die Optionen arenrsquot selbst gehandelt. Die Steuer Haken ist, dass, wenn Sie die Optionen ausüben Aktien zu erwerben (aber nicht vor), können Sie zu versteuernden Einkommen in Höhe der Differenz zwischen dem Aktienkurs festgelegt durch die Option und dem Marktpreis der Aktie haben. In Steuer-Jargon, das heißt, die Vergütung Element. Kompensationselement Das Kompensationselement ist im Grunde die Höhe der Ermäßigung erhalten Sie, wenn Sie die Aktie zu Ausübungspreis der Option kaufen, anstatt auf dem aktuellen Marktpreis. Sie berechnen das Ausgleichselement, indem Sie den Ausübungspreis vom Marktwert subtrahieren. Der Marktwert der Aktie ist der Aktienkurs am Tag der Ausübung Ihrer Optionen, um die Aktie zu kaufen. Sie können den Durchschnitt der hohen und niedrigen Preise, dass die Aktie für an diesem Tag. Der Ausübungspreis ist der Betrag, den Sie die Aktie nach Ihrem Optionsvertrag kaufen können. Und herersquos der Kicker: Ihr Unternehmen muss die Entschädigung Element als eine Ergänzung zu Ihrem Lohn auf Ihrem Formular W-2 in dem Jahr melden Sie die Optionen. Dies bedeutet, dass die IRS weiß alles über Ihren Windfall, und behandelt es als, Entschädigung Einkommen, genau wie Ihr Gehalt. Sie schulden Einkommensteuer und Sozialversicherung und Medicare Steuern auf die Vergütung Element. Wann muss ich Steuern auf meine Optionen zahlen Erste Dinge zuerst: Sie donrsquot haben keine Steuern zahlen, wenn yoursquore gewährt diese Optionen. Wenn Ihnen eine Optionsvereinbarung gewährt wird, die Ihnen den Erwerb von 1.000 Aktien der Gesellschaft ermöglicht, haben Sie die Möglichkeit, Aktien zu kaufen. Dieser Zuschuss selbst ist nicht steuerpflichtig. Itrsquos nur, wenn Sie tatsächlich ausüben diese Optionen und wenn Sie später verkaufen die Aktie, die Sie gekauft haben, dass Sie steuerpflichtige Transaktionen. Wie Sie Ihre Aktienoptionsgeschäfte melden, hängt von der Art der Transaktion ab. In der Regel fallen steuerpflichtige Nichtqualifizierte Aktienoptionsgeschäfte in vier mögliche Kategorien: Sie üben Ihre Option aus, die Aktien zu erwerben und halten die Aktien. Sie üben Ihre Option zum Kauf der Aktien, und dann verkaufen Sie die Aktien am selben Tag. Sie üben die Option zum Kauf der Aktien, dann verkaufen Sie sie innerhalb eines Jahres oder weniger nach dem Tag, den Sie gekauft haben. Sie üben die Möglichkeit, die Aktien zu kaufen, dann verkaufen Sie sie mehr als ein Jahr nach dem Tag, den Sie gekauft haben. Jedes dieser vier Szenarien hat seine eigenen Steuerprobleme, wie die folgenden vier Steuerbeispiele zeigen. 1. Sie üben Ihre Option, die Aktien zu erwerben und zu halten. In dieser Situation üben Sie Ihre Option, die Anteile zu kaufen, aber Sie verkaufen die Anteile nicht. Ihr Ausgleichsmerkmal ist die Differenz zwischen dem Ausübungspreis (25) und dem Marktpreis (45) am Tag der Ausübung der Option und dem Erwerb der Aktie, also der Anzahl der von Ihnen gekauften Aktien. 45 minus 25 20 x 100 Aktien 2.000 20 mal 100 Aktien 2.000 Ihr Arbeitgeber umfasst den Entschädigungsbetrag (2.000) in Box 1 (Löhne) Ihres Formulars W-2 von 2015. Warum ist es auf Ihrem W-2 berichtet, weil itrsquos als ldquocompensationrdquo zu Ihnen, genau wie Ihr Gehalt. So, obwohl Sie havenrsquot noch keine tatsächlichen Gewinn aus dem Verkauf der Aktien gesehen, hat yoursquore noch besteuert auf die Entschädigung Element, als ob Sie eine 2000 Cash-Bonus erhalten hatte. Was ist, wenn aus irgendeinem Grund das Ausgleichselement nicht in Kasten 1 enthalten ist, wird Itrsquos noch als Teil Ihres Lohnes betrachtet, also müssen Sie es Form 1040, Linie 7 hinzufügen, wenn Sie Ihre Steuererklärung für das Jahr ausfüllen, das Sie die Option ausüben. 2. Sie üben Ihre Option zum Kauf der Aktien und verkaufen sie dann am selben Tag. Wie im vorherigen Beispiel ist das Vergütungselement 2.000, und Ihr Arbeitgeber wird 2.000 Einkommen in Ihrem 2015 Form W-2 enthalten. Wenn sie nicht, müssen Sie es Form 1040, Linie 7 hinzufügen, wenn Sie Ihre 2015 Steuererklärung ausfüllen. Als nächstes müssen Sie den tatsächlichen Verkauf der Aktie auf Ihrem 2015 Plan D, Kapitalgewinne und Verluste, Teil I zu melden. Weil Sie die Aktie verkauft, nachdem Sie es gekauft haben, zahlt der Verkauf als kurzfristig (das heißt, Sie besitzen Die Aktie für ein Jahr oder weniger als ein Tag in diesem Fall). In diesem Beispiel ist das erworbene Datum 6/30/2015 und das Datum verkauft wird auch 6/30/2015. Dann müssen Sie feststellen, ob Sie einen Gewinn oder Verlust haben. In diesem Beispiel beträgt die Kostenbasis Ihrer Aktien 4.500, der Verkaufspreis 4.490. Die 10 (aus der Provision), ist Ihre kurzfristige Kapitalverlust. Wie haben wir diese Beträge ermittelt? Die Kostenbasis sind Ihre ursprünglichen Kosten (der Wert der Aktie, bestehend aus dem, was Sie bezahlt haben, plus dem Vergütungselement, das Sie als Entschädigungseinnahmen auf Ihrem Formular 2015 Form 1040 melden müssen). Die Kostenbasis ist daher der tatsächliche Preis pro Aktie gezahlt die Anzahl der Aktien (25 x 100 2.500) plus die 2.000 Entschädigung auf Ihrem 2015 Form W-2 berichtet. Daher beträgt die Gesamtkostenbasis Ihrer Aktien 4.500 (2.500 2.000). Der Verkaufspreis ist der Marktpreis pro Aktie am Tag des Verkaufs (45) mal der Anzahl der verkauften Aktien (100), was 4.500 entspricht. Dann subtrahieren Sie alle Provisionen für den Verkauf bezahlt (10, in diesem Beispiel) zu 4.490 als endgültige Verkaufspreis zu gelangen. Yoursquoll wahrscheinlich erhalten eine 2015 Form 1099-B aus dem Makler, die Ihre Option Kauf und Verkauf behandelt. Dieses Formular sollte 4.490 als Ihr Erlös aus dem Verkauf zeigen. Wenn Sie Ihren Verkaufspreis (4.490) von Ihrer Kostenbasis (4.500) subtrahieren, erhalten Sie einen Verlust von 10 Jahren. Denken Sie daran, dass Sie nach dem Verkauf der Aktien für 4.490 (nach Zahlung der 10 Provision) Gekauft für nur 2.500. 3. Sie üben die Option zum Kauf der Aktien aus und verkaufen sie innerhalb eines Jahres oder weniger nach dem Tag, an dem Sie sie gekauft haben. Auch hier wird das Vergütungselement von 2.000 (berechnet wie in den vorherigen Beispielen) als steuerpflichtiges Einkommen betrachtet und sollte in Feld 1 Ihres Formulars W-2 von 2015 aufgenommen werden. Wenn nicht, müssen Sie es Form 1040, Zeile 7 hinzufügen, wenn Sie Ihre 2015 Steuererklärung ausfüllen. Da Sie die Aktie verkauft haben, müssen Sie den Verkauf auf Ihrem 2015 Schedule D melden. Der Aktienverkauf gilt als kurzfristige Transaktion, da Sie den Bestand weniger als ein Jahr besaßen. In diesem Beispiel ist das erworbene Datum der 30.06.2015, der Verkaufstag ist der 12/15/2015, der Verkaufspreis 4.990 und die Kostenbasis 4.500. Der kurzfristige Kapitalgewinn ist der Unterschied von 490 (4.900-4.500). Wie haben wir diese Zahlen erhalten? Der Verkaufspreis (4.990) ist der Marktpreis zum Zeitpunkt des Verkaufs (50) mal der Anzahl der verkauften Aktien (100) oder 5.000, abzüglich der Provisionen, die Sie beim Verkauf erhalten haben (10). Das Formular 1099-B vom Makler, das Ihren Verkauf handhabt, sollte 4.990 als der Erlös von Ihrem Verkauf berichten. Die Kostenbasis ist der tatsächliche Preis, den Sie je Aktie gezahlt haben, der Anzahl der Aktien (25 mal 100 2.500) plus dem Vergütungselement von 2.000 für insgesamt 4.500. So ist der Gewinn 490, der Unterschied zwischen Ihrer Basis und dem Verkaufspreis, und wird als kurzfristiger Kapitalgewinn zu Ihrem normalen Einkommensteuersatz besteuert werden. 4. Sie üben die Möglichkeit, die Aktien zu erwerben, dann verkaufen sie mehr als ein Jahr nach dem Tag, an dem Sie sie gekauft haben. Marktpreis am 30.06.2011 Verkaufspreis: Anzahl der Aktien: Das Vergütungselement der 2.000 ist das gleiche wie in den vorangegangenen Beispielen und sollte in Kasten 1 Ihrer W-2 für 2011 (das Jahr, das Sie ausgeübt haben Die Optionen für den Kauf der Aktie.) Da diese Transaktion in einem vorherigen Jahr aufgetreten ist, müssen Sie donrsquot Steuern auf das Entschädigungselement wieder zahlen itrsquos jetzt als Teil Ihrer Kostenbasis Kaufpreis für die Aktie. Sie müssen dann berichten den Verkauf der Aktie auf Ihrem 2015 Schedule D, Teil II, weil itrsquos eine langfristige Transaktion Sie besaß die Aktie für fast 18 Monate. Wie im vorigen Beispiel beträgt der Aktienumsatz 490, berechnet auf die gleiche Weise (4.990 Verkaufspreis - 4.500 Cost-Basis). Aber jetzt die 490 Gewinn ist ein langfristiger Gewinn, so müssen Sie nur die Steuer auf die Kapital-Gewinn-Rate zu bezahlen, die wahrscheinlich viel niedriger als Ihr regelmäßiges Einkommen-Dinge zu erinnern, wenn gewährte Aktienoptionen Wenn Sie nicht qualifiziert gewährt werden Aktienoptionen erhalten Sie eine Kopie der Option Vereinbarung von Ihrem Arbeitgeber und lesen Sie es sorgfältig. Ihr Arbeitgeber ist verpflichtet, Lohnsteuern auf das Vergütungselement zurückzuhalten, aber gelegentlich, dass doesnrsquot passieren richtig. In einem Fall wissen wir, ein employeersquos Lohnabrechnungsabteilung nicht einbehalten Bundes-oder Landeseinkommen Steuern. Er übte seine Optionen durch die Zahlung von 7.000 und verkaufte die Aktie am selben Tag für 70.000 dann verwendet alle Erlöse (plus zusätzliches Geld) auf den Deal, ein 80.000 Auto kaufen, so dass nur sehr wenig Kassenbestand. Kommen Steuererklärung Zeit im folgenden Jahr war er äußerst beunruhigt zu erfahren, dass er Steuern auf die Entschädigung Element von 63.000 schuldete. Donrsquot lassen Sie dies geschehen. Arbeitgeber müssen die Erträge aus einer Ausübung der nichtqualifizierten Aktienoptionen 2015 in Feld 12 des Formulars W-2 von 2015 mit dem Code ldquoV. rdquo melden. Das Vergütungselement ist bereits in den Feldern 1, 3 (falls zutreffend) und 5 enthalten, ist aber auch In Feld 12 gesondert ausgewiesen, um die Höhe der Entschädigung, die sich aus einer nicht qualifizierten Aktienoptionsübung ergibt, eindeutig anzugeben. TurboTax Premier Edition bietet zusätzliche Hilfe bei Investitionen und kann Ihnen helfen, die besten Ergebnisse unter dem Steuerrecht zu erhalten. Von Aktien und Anleihen zu Mieteinnahmen, TurboTax Premier hilft Ihnen, Ihre Steuern richtig getan zu erhalten Der obige Artikel soll verallgemeinerte finanzielle Informationen zur Aufklärung eines breiten Segments der Öffentlichkeit, die es nicht geben, personalisierte Steuer-, Investitions-, Rechts-oder andere Unternehmen Und professionelle Beratung. Bevor Sie irgendwelche Maßnahmen, sollten Sie immer die Unterstützung eines professionellen, die Ihre besondere Situation für die Beratung über Steuern, Ihre Investitionen, das Gesetz oder alle anderen geschäftlichen und beruflichen Angelegenheiten, die Sie und / oder Ihr Unternehmen betreffen wissen. Wichtige Angebotsdetails und Offenlegungspflichten Anmeldeschluss: Anmeldeschluss für das Steuerjahr 2015 ist der 18. April 2016 (mit Ausnahme der Einwohner von Massachusetts oder Maine, wo der Anmeldeschluss für das Steuerjahr 2015 der 19. April 2016 ist). Probieren Sie kostenlos / Pay, wenn Sie Datei: TurboTax online und mobile Preise basiert auf Ihrer steuerlichen Situation und variiert je nach Produkt. Free 1040EZ / A Free State Angebot nur verfügbar mit TurboTax Federal Free Edition Angebot kann jederzeit und ohne vorherige Ankündigung ändern oder beenden. Die tatsächlichen Preise sind zum Zeitpunkt der Drucklegung oder der E-Datei bestimmt und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Einsparungen und Preisvergleiche auf der Grundlage der erwarteten Preiserhöhung erwartet 18.3.16. Spezielle Rabattaktionen gelten möglicherweise nicht für mobile In-App-Käufe. TurboTax CD / Downloadprodukte: Der Preis beinhaltet die steuerliche Vorbereitung und den Druck von Bundessteuererklärungen und die kostenlose föderale E-Datei von bis zu 5 Bundessteuererklärungen. Zusätzliche Gebühren für efiling Staat Rückkehr. E-Datei Gebühren gelten nicht für New York State Rückkehr. Ersparnis und Preisvergleich auf der Grundlage der erwarteten Preiserhöhung erwartet 18.3.16. Preise können ohne Vorankündigung geändert werden. Jederzeit und überall: Für das Herunterladen und Verwenden der mobilen App gelten für den Internetzugang erforderliche Standard - und Datenraten. Schnellste Rückerstattung möglich: Schnellste Steuerrückerstattung mit efile und direkte Ablagerung Steuerrückerstattung timeframes schwankt. Zahlung für TurboTax aus Ihrem Bundes-Erstattung: Eine X. XX Rückerstattung Bearbeitungsgebühr gilt für diese Zahlungsmethode. Preise können ohne Vorankündigung geändert werden. Dieser Vorteil ist mit TurboTax Federal-Produkten mit Ausnahme der TurboTax Home amp Business / QuickBooks Self-Employed Bundle bietet. Über unsere TurboTax Produkt-Experten: Kundenservice und Produkt-Support variieren je nach Jahreszeit. Über unsere credentialed Steuerexperten: Live steuerliche Beratung Service ist telefonisch für Ihre härtesten Steuer Fragen Gebühren anwendbar. Service, Erfahrungsstufen, Betriebsstunden und Verfügbarkeit variieren und unterliegen Einschränkungen und ändern sich ohne vorherige Ankündigung. Nicht verfügbar für TurboTax Business Kunden. 1 Best-Selling-Steuer-Software: Basierend auf aggregierten Umsatzdaten für alle Steuerjahr 2014 TurboTax Produkte. Beliebteste: TurboTax Deluxe ist unser beliebtestes Produkt unter TurboTax Online-Benutzern mit komplexeren steuerlichen Situationen. Über AboutStock von Nonqualified Optionen Regeln für die Bestimmung Ihrer Basis und Haltezeit für Aktien aus nicht qualifizierten Aktienoptionen. Diese Seite erklärt, wie Sie Ihre ursprüngliche Basis in Aktien erwerben, wenn Sie eine nicht qualifizierte Option ausüben zu bestimmen. Die Diskussion macht die folgenden Annahmen: Sie erhielten eine Option im Zusammenhang mit der Durchführung von Dienstleistungen (als Mitarbeiter, Direktor, Berater, etc.). Die Option ist keine Anreizaktienoption. Die Option ist auf einem etablierten Wertpapiermarkt nicht frei handelbar. Sie haben Aktien erworben, indem Sie die Option ausüben und bar bezahlen. (Unterschiedliche Regeln, die hier nicht behandelt werden, gelten, wenn Sie für die Aktie bezahlt haben, indem Sie Aktien, die Sie zuvor besessen haben, bezahlt haben.) Hinweis: Diese Seite ist Teil unseres allgemeinen Leitfadens zum Kauf und Verkauf von Aktien und Deals nur auf der Grundlage Ihrer Aktien. Ein Leitfaden für steuerliche Fragen, die nichtqualifizierte Optionen und Anreizoptionen beinhalten, finden Sie in unserem Leitfaden zur Vergütung von Aktien und Optionen. Hintergrund Sie arent erforderlich, um Steuern zu zahlen, wenn Sie eine nichtqualifizierte Option erhalten. Alle Maßnahmen, aus steuerlicher Sicht, passiert, wenn Sie die Option ausüben. Zu diesem Zeitpunkt zahlen Sie eine bestimmte Menge an Bargeld (der Ausübungspreis), um die Aktie zu kaufen. Obwohl Sie Geld bezahlen und nicht Geld erhalten, behandelt das Steuerrecht Sie, als ob Sie Einkommen erhielten. Die Höhe des Einkommens ist die Differenz zwischen (a) dem Marktwert der Aktie, die Sie gekauft haben, und (b) der Betrag, den Sie dafür bezahlt haben. Die Idee ist, dass Sie erhalten einen Vorteil durch den Kauf der Aktie für einen Betrag weniger als seinen Wert, so dass der Nutzen als Einkommen behandelt werden sollte. Dieses Einkommen wird als Vergütung für Dienstleistungen behandelt. Mit anderen Worten, es ist gewöhnliches Einkommen, nicht Kapitalgewinn. Wenn Sie ein Angestellter sind, ist Ihr Arbeitgeber verpflichtet, diesen Betrag als Löhne zu melden. Ihr Arbeitgeber ist auch verpflichtet, dieses Einkommen zurückzuhalten. Aber das Einkommen ist nicht in Form von Bargeld, und der Arbeitgeber kann nicht die Abtretung Anforderung durch Senden von Aktien an die IRS. So können Sie aufgefordert werden, mehr Geld (zusätzlich zu den Kaufpreis der Aktie) zu zahlen, um die Quellensteuer zu erfüllen. Ermittlung Ihrer Anfangsbasis Ihre ursprüngliche Basis für die Aktie ist (a) der Betrag, den Sie für die Aktie bezahlt haben, sowie (b) den Betrag, den Sie als Einkommen zu melden hatten. Mit anderen Worten, Ihre ursprüngliche Basis für die Aktie entspricht ihrem Marktwert zum Zeitpunkt der Ausübung der Option. Ihre ursprüngliche Basis für die Aktie enthält keinen Betrag, den Sie bezahlt haben, um die Quellensteuer zu erfüllen. Dieses Geld ist ein Kredit auf Ihre Steuern für das Jahr, das Sie die Option ausgeübt, aber nicht auf Ihre Basis hinzufügen. Ihre Haltedauer für die Aktie (verwendet, um festzustellen, ob Sie einen langfristigen Gewinn haben, wenn Sie die Aktie zu verkaufen) beginnt am Tag der Ausübung der Option. Sie sind nicht berechtigt, den Zeitraum einzugeben, in dem Sie die Option gehalten haben. Beispiel: 1999 erhielten Sie eine Option zum Erwerb von 200 Aktien von XYZ (Ihr Arbeitgeber) zu 25 pro Aktie. Sie waren nicht verpflichtet, ein Einkommen zu diesem Zeitpunkt berichten. Im Jahr 2001, als die Aktie mit 40 gehandelt wurde, haben Sie die Option ausgeübt. Sie zahlten 5.000 zu kaufen 200 Aktien im Wert von 8.000. Das bedeutet, Sie hatten Einkommen von 3.000. Um die Verrechnungsvoraussetzung (Bundes - und Bundesland) zu erfüllen, mussten Sie zusätzlich 930 bezahlen. Ihre Basis für den Bestand beträgt 8.000. Ihr Einkommen für 2001 umfasst 3.000 aus der Ausübung der Option, und Ihre Verrechnungs-Credits enthalten die zusätzlichen 930 Sie bezahlt. Hinweis: Technisch besteht Ihre Basis für den Bestand aus drei Sachen. Zusätzlich zu den beiden oben genannten (der Betrag für die Aktie bezahlt und die Höhe des Einkommens Sie hatte), es enthält jeden Betrag, den Sie bezahlt, um die nichtqualifizierte Option erhalten. Es ist ungewöhnlich, etwas für eine nichtqualifizierte Option zu bezahlen, so dass in den meisten Fällen Ihre Basis nur die beiden genannten Posten umfasst. Ausüben von Aktienoptionen Ausübung einer Aktienoption bedeutet den Kauf der Emittentrsquos Stammaktien zu dem durch die Option (Zuschusspreis) Unabhängig vom Kursrsquos-Kurs zum Zeitpunkt der Ausübung der Option. Weitere Informationen finden Sie unter Über Stock Options. Tipp: Ausübung Ihrer Aktienoptionen ist eine anspruchsvolle und manchmal komplizierte Transaktion. Die steuerlichen Auswirkungen können weit variieren ndash sicher sein, einen Steuerberater konsultieren, bevor Sie Ihre Aktienoptionen ausüben. Choices Wenn Ausübung Aktienoptionen In der Regel haben Sie mehrere Möglichkeiten, wenn Sie Ihre ausgeübten Aktienoptionen ausüben: Halten Sie Ihre Aktienoptionen Wenn Sie glauben, dass der Aktienkurs im Laufe der Zeit steigen, können Sie die Vorteile der langfristigen Natur der Option und warten, um zu nehmen Ausüben, bis der Marktpreis des Emittentenbestandes Ihren Zuschusspreis übersteigt und Sie fühlen, dass Sie bereit sind, Ihre Aktienoptionen auszuüben. Denken Sie daran, dass Aktienoptionen verfallen nach einer gewissen Zeit. Aktienoptionen haben nach Ablauf ihrer Laufzeit keinen Wert. Die Vorteile dieses Ansatzes sind: yoursquoll verzögert jede Steuerwirkung, bis Sie Ihre Aktienoptionen ausüben und die potenzielle Wertschätzung der Aktie, wodurch der Gewinn erhöht wird, wenn Sie sie ausüben. Eine Ausübungs-und-Halte-Transaktion (cash-for-stock) Ausüben Sie Ihre Aktienoptionen, um Aktien Ihrer Aktien zu kaufen und halten Sie dann die Aktie. Abhängig von der Art der Option, müssen Sie möglicherweise Einzahlung Bargeld oder leihen auf Marge mit anderen Wertpapieren in Ihrem Fidelity-Konto als Sicherheiten, um die Option Kosten, Maklerprovisionen und Gebühren und Steuern zahlen (wenn Sie für Marge genehmigt werden). Die Vorteile dieses Ansatzes sind: Vorteile der Aktienbesitz in Ihrem Unternehmen, (einschließlich aller Dividenden) potenzielle Wertschätzung der Preis für Ihr Unternehmen Stammaktien. Starten Sie eine Ausübung-und-Selling-to-Cover-Transaktion Ausüben Sie Ihre Aktienoptionen, Aktien von Ihrem Unternehmen Aktien zu kaufen, dann verkaufen nur genug der Aktien der Gesellschaft (zur gleichen Zeit) zur Deckung der Aktienoption Kosten, Steuern und Brokerage-Provisionen Und Gebühren. Die Erlöse, die Sie von einer Ausübungs-und-Verkauf-zu-Deckung erhalten, werden Aktien sein. Sie können einen Restbetrag in bar erhalten. Die Vorteile dieses Ansatzes sind: Vorteile der Aktienbesitz in Ihrem Unternehmen, (einschließlich aller Dividenden) potenzielle Wertschätzung der Preis für Ihr Unternehmen Stammaktien. Die Möglichkeit, die Aktienoptionskosten, Steuern und Vermittlungsprovisionen und etwaige Gebühren mit Erlösen aus dem Verkauf zu decken. Ausübung und Abtretung anlegen (bargeldlos) Mit dieser Transaktion, die nur bei Fidelity erhältlich ist, wenn Ihr Aktienoptionsplan von Fidelity verwaltet wird, können Sie Ihre Aktienoption ausüben, um Ihren Aktienbestand zu kaufen und die erworbenen Aktien gleichzeitig zu verkaufen Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC. Die Erlöse, die Sie von einem Übung-und-Verkauf-Geschäft erhalten, entsprechen dem Marktwert der Aktie abzüglich des Zuschusspreises und der erforderlichen Steuerabzugs - und Maklerprovision sowie etwaiger Gebühren (Ihr Gewinn). Die Vorteile dieses Ansatzes sind: Bargeld (der Erlös aus Ihrer Ausübung) die Möglichkeit, die Erlöse verwenden, um die Investitionen in Ihr Portfolio durch Ihre Begleiter Fidelity-Konto zu diversifizieren. Tipp: Kennen Sie das Verfalldatum für Ihre Aktienoptionen. Sobald sie ablaufen, haben sie keinen Wert. Beispiel für eine Incentive-Aktienoption Übung Disqualifizierung Disposition ndash Anteile, die vor der festgelegten Wartezeit verkauft wurden Anzahl der Optionen: 100 Stipendienpreis: 10 Fairer Marktwert bei Ausübung: 50 Fairer Marktwert beim Verkauf: 70 Handelstyp: Ausüben und Halten 50 Wenn Ihre Aktienoptionen vorhanden sind Weste am 1. Januar entscheiden Sie, Ihre Aktien auszuüben. Der Aktienkurs beträgt 50. Ihre Aktienoptionen kosten 1.000 (100 Aktienoptionen x 10 Stipendienpreis). Sie zahlen die Aktienoptionskosten (1.000) an Ihren Arbeitgeber und erhalten die 100 Aktien Ihres Brokerage-Kontos. Am 1. Juni ist der Aktienkurs 70. Sie verkaufen Ihre 100 Aktien zum aktuellen Marktwert. Wenn Sie Aktien verkaufen, die im Rahmen eines Aktienoptionsgeschäfts eingegangen sind, müssen Sie: Ihren Arbeitgeber benachrichtigen (dies schafft eine disqualifizierende Verfügung). Lohn für die Differenz zwischen dem Zuschusspreis (10) und dem vollen Marktwert zum Zeitpunkt der Ausübung 50). In diesem Beispiel 40 eine Aktie oder 4.000. Kapitalertragsteuer auf die Differenz zwischen dem vollen Marktwert zum Zeitpunkt der Ausübung (50) und dem Verkaufspreis (70). In diesem Beispiel 20 eine Aktie oder 2.000. Wenn Sie gewartet haben, Ihre Aktienoptionen für mehr als ein Jahr nach Ausübung der Aktienoptionen und zwei Jahre nach dem Tag der Gewährung zu verkaufen, würden Sie anstelle des gewöhnlichen Ergebnisses Kapitalgewinne aus der Differenz zwischen dem Zuschusspreis und dem Verkaufspreis zahlen. Nächste Schritte

No comments:

Post a comment