Thursday, 23 November 2017

Covered Put Optionen Strategien


10 Optionen Strategien zu wissen Zu oft, Händler springen in die Optionen Spiel mit wenig oder kein Verständnis dafür, wie viele Optionen Strategien zur Verfügung stehen, um ihr Risiko zu begrenzen und zu maximieren Rendite. Mit ein wenig Aufwand, aber Händler können lernen, wie man die Flexibilität und die volle Macht der Optionen als Trading-Fahrzeug nutzen. In diesem Sinne haben wir diese Diashow zusammengestellt, die wir hoffentlich die Lernkurve verkürzen und in die richtige Richtung weisen. Zu oft fallen Händler in die Optionen Spiel mit wenig oder kein Verständnis, wie viele Optionen Strategien zur Verfügung stehen, um ihr Risiko zu begrenzen und Rendite zu maximieren. Mit ein wenig Aufwand, aber Händler können lernen, wie man die Flexibilität und die volle Macht der Optionen als Trading-Fahrzeug nutzen. In diesem Sinne haben wir diese Diashow zusammengestellt, die wir hoffentlich die Lernkurve verkürzen und in die richtige Richtung weisen. 1. Covered Call Neben dem Kauf einer nackten Call-Option können Sie auch in einer grundlegenden abgedeckt Call-oder Buy-Write-Strategie engagieren. In dieser Strategie würden Sie die Vermögenswerte direkt kaufen und gleichzeitig eine Call-Option auf dieselben Vermögenswerte schreiben (oder verkaufen). Ihr Vermögensbestand sollte der Anzahl der der Call-Option zugrunde liegenden Vermögenswerte entsprechen. Investoren werden diese Position häufig nutzen, wenn sie eine kurzfristige Position und eine neutrale Meinung zu den Vermögenswerten haben und zusätzliche Erträge erwirtschaften (durch Erhalt der Call Prämie) oder vor einem möglichen Rückgang des Wertes der zugrunde liegenden Vermögenswerte schützen. 2. Verheiratete Put In einer verheirateten Put-Strategie, kauft ein Investor, der ein bestimmtes Vermögen (wie Aktien) kauft (oder derzeit besitzt), gleichzeitig eine Put-Option für einen fallenden Markt Entsprechende Anzahl Aktien. Die Anleger werden diese Strategie nutzen, wenn sie bullisch auf dem Vermögenswert sind und sich gegen mögliche kurzfristige Verluste schützen wollen. Diese Strategie funktioniert im Wesentlichen wie eine Versicherung und schafft einen Boden, sollte der Vermögenspreis drastisch fallen. (Weitere Informationen zur Verwendung dieser Strategie finden Sie unter Verheiratete Puts: Eine Schutzbeziehung.) 3. Bull Call Spread In einer Bull Call-Spread-Strategie wird ein Anleger gleichzeitig Kaufoptionen zu einem bestimmten Basispreis kaufen und dieselbe Anzahl von Anrufen bei einer Höheren Basispreis. Beide Call-Optionen haben denselben Ablaufmonat und den Basiswert. Diese Art der vertikalen Spread-Strategie wird oft verwendet, wenn ein Investor bullish ist und erwartet einen moderaten Anstieg des Preises der zugrunde liegenden Vermögenswert. (Um mehr zu erfahren, lesen Sie Vertical Bull und Bear Credit Spreads.) 4. Bear Put Verbreitung Die Bären setzen Verbreitung Strategie ist eine weitere Form der vertikalen Verbreitung. In dieser Strategie wird der Anleger gleichzeitig Put-Optionen als einen spezifischen Basispreis erwerben und die gleiche Anzahl Puts zu einem niedrigeren Basispreis verkaufen. Beide Optionen wären für denselben Basiswert und haben das gleiche Ablaufdatum. Diese Methode wird verwendet, wenn der Händler bärisch ist und erwartet, dass der Wert der Basiswerte sinken wird. Es bietet sowohl begrenzte Gewinne und begrenzte Verluste. (Für mehr über diese Strategie, lesen Sie Bear Put Spreads: Eine brütende Alternative zum Short Selling.) 5. Schutzkragen Eine Schutzkragen Strategie wird durch den Kauf einer Out-of-the-money Put-Option und das Schreiben einer Out-of-the - Money-Option zur gleichen Zeit, für die gleichen Basiswert (wie Aktien). Diese Strategie wird oft von Investoren verwendet, nachdem eine Long-Position in einer Aktie erhebliche Gewinne erlebt hat. Auf diese Weise können die Anleger den Gewinn sperren, ohne ihre Aktien zu verkaufen. (Für mehr über diese Arten von Strategien, siehe Dont vergessen Sie Ihre Schutzkragen und Putting Halsbänder zu arbeiten.) 6. Long Straddle Eine lange Straddle-Optionen-Strategie ist, wenn ein Investor kauft sowohl eine Call-und Put-Option mit dem gleichen Basispreis, zugrunde liegenden Vermögenswert Und Ablaufdatum gleichzeitig. Ein Investor wird diese Strategie oft nutzen, wenn er glaubt, dass der Kurs des zugrunde liegenden Vermögenswertes sich erheblich verschiebt, aber er ist sich nicht sicher, in welche Richtung er sich bewegen wird. Diese Strategie ermöglicht es dem Anleger, unbegrenzte Gewinne zu halten, während der Verlust auf die Kosten beider Optionskontrakte begrenzt ist. (For more, lesen Sie Straddle-Strategie ein einfaches Konzept auf den Markt Neutral.) 7. Long Strangle In einer Long-Strangle-Optionen-Strategie kauft der Investor eine Call-und Put-Option mit der gleichen Laufzeit und zugrunde liegenden Vermögenswert, aber mit unterschiedlichen Ausübungspreise. Der Put-Basispreis liegt typischerweise unter dem Ausübungspreis der Call-Option, und beide Optionen sind aus dem Geld. Ein Anleger, der diese Strategie verwendet, glaubt, dass der zugrunde liegende Vermögenspreis eine große Bewegung erfahren wird, ist aber nicht sicher, in welche Richtung der Umzug stattfindet. Verluste sind auf die Kosten für beide Optionen beschränkt wird in der Regel weniger teuer als Straddles, weil die Optionen aus dem Geld gekauft werden. (Für mehr, sehen Sie sich eine starke Hold on Profit mit Strangles.) 8. Butterfly Spread Alle Strategien bis zu diesem Punkt haben eine Kombination aus zwei verschiedenen Positionen oder Verträge erforderlich. In einer Schmetterling-Verbreitungsoptionsstrategie wird ein Investor sowohl eine Stierverteilungsstrategie als auch eine Bärenstrategie kombinieren und drei unterschiedliche Ausübungspreise verwenden. Zum Beispiel beinhaltet eine Art von Butterfly-Spread Kauf einer Call (Put) - Option auf dem niedrigsten (höchsten) Ausübungspreis, während der Verkauf von zwei Call (Put) Optionen zu einem höheren (niedrigeren) Basispreis, und dann eine letzte Call (put) Option auf einen noch höheren (niedrigeren) Basispreis. (Weitere Informationen zu dieser Strategie finden Sie unter Set-Profit-Traps mit Butterfly Spreads.) 9. Iron Condor Eine noch interessantere Strategie ist der i ron condor. In dieser Strategie hält der Investor gleichzeitig eine Long - und Short-Position in zwei verschiedenen Strangle-Strategien. Der eiserne Kondor ist eine ziemlich komplexe Strategie, die auf jeden Fall Zeit braucht, um zu lernen und zu üben. (Wir empfehlen Ihnen, mehr über diese Strategie in Take Flight mit einem eisernen Condor zu erfahren, sollten Sie Flock to Iron Condors und versuchen Sie die Strategie für sich selbst (riskfrei) im Investopedia Simulator.) 10. Iron Butterfly Die endgültige Option Strategie werden wir demonstrieren Hier ist der eiserne Schmetterling. In dieser Strategie wird ein Investor entweder eine lange oder kurze Straddle mit dem gleichzeitigen Kauf oder Verkauf eines erwürgen. Obwohl ähnlich wie ein Schmetterling verbreitet, unterscheidet sich diese Strategie, weil es sowohl Anrufe und Puts, im Gegensatz zu den einen oder anderen verwendet. Die Gewinne und Verluste werden je nach Ausübungspreis der eingesetzten Optionen in einem bestimmten Bereich begrenzt. Investoren werden oft Out-of-the-money-Optionen in dem Bemühen, Kosten zu senken und gleichzeitig das Risiko zu begrenzen. Nichts in dieser Veröffentlichung enthaltenen soll Rechtssicherheit darstellen, Steuern, Wertpapiere oder Anlageberatung, noch eine Stellungnahme zur Angemessenheit der Investition, noch eine Aufforderung zur Abgabe eines beliebigen Typs. Die allgemeinen Informationen in dieser Veröffentlichung enthalten sind, sollten nicht auf spezifische Rechts-, Steuer - und Anlageberatung ohne den Erhalt von einem lizenzierten professionellen gehandelt werden. Ein gründliches Verständnis der Risiko In Verbindung stehende Artikel ist in Handel mit Optionen von wesentlicher Bedeutung. So ist die Kenntnis der Faktoren, die Option Preis beeinflussen. Optionen bieten alternative Strategien für Investoren aus dem Handel zugrunde liegenden Wertpapieren profitieren, sofern der Anfänger versteht. Selling Covered Put Optionen Eine Covered Put ist eine Hochrisikostrategie, die für Aktien, die voraussichtlich fallen im Preis verwendet werden. Es wird durch Kurzschließen der zugrunde liegenden Aktie und Verkauf der damit verbundenen Put-Option geschaffen. Die Covered Put ist eine Kredit-Position, in der Einleitung des Handels wird Ihnen eine erste Auszahlung. Sie erhalten ein erstes Einkommen aus dem Abbau der zugrunde liegenden Aktie sowie aus dem Verkauf oder dem Schreiben der zugehörigen Put-Option. Das Schließen des Handels erfordert Sie, den zugrunde liegenden Vorrat zurückzukaufen (der hoffnungsvoll billiger sein wird, als, was Sie es für kurzgeschlossen). Wenn der Aktienkurs über dem Put-Option-Basispreis liegt, können Sie es nicht wertlos laufen lassen. Jedoch, wenn der Aktienkurs unter dem Optionsausübungspreis ist, müssen Sie die Option zurück kaufen. Wie aus den obigen Schaubildern ersichtlich, produziert das Covered Put ein Profitprofil, das den Kursrückgang begünstigt. Kurzschließen der zugrunde liegenden Aktie bedeutet, dass, wenn der Kurs der Aktie steigt, werden Sie unbegrenzte Verluste entstehen, die steigen werden, je höher der Aktienkurs steigt. Aber das bedeutet auch, dass je mehr der Aktienkurs sinkt, desto mehr verdienen Sie. Der Verkauf der damit verbundenen Put-Option hat drei Auswirkungen auf diesen Handel. Erstens, es schiebt die Break-up-Punkt höher. Dies gibt Ihnen eine größere Fehlerquote, das heißt, der Aktienkurs kann steigen, bevor Sie beginnen, Verluste entstehen. Zweitens erhöht der Verkauf der Put-Option Ihren Gewinn. Solange der Aktienkurs über dem Put-Option-Basispreis liegt, wird Ihr Gewinn größer sein, als wenn Sie die Put-Option nicht verkauft hätten. Der dritte Effekt ist ein negativer Effekt, da er Ihren potenziellen Gewinn aus diesem Handel begrenzt. Wenn der Aktienkurs unter dem Put-Option-Basispreis sinkt, wird die Put-Option nicht mehr wertlos laufen und Sie müssen es zurückkaufen. Wenn der Aktienkurs sinkt, werden die Gewinne aus dem Shorting der zugrunde liegenden Aktie übereinstimmen und den Verlust aus dem Rückkauf der Put-Option streichen. Dies bedeutet effektiv, dass Ihr Gewinn begrenzt ist, sobald der Aktienkurs unter dem Put-Option-Basispreis geht. Die Covered Put Strategie ist ein ganz anderes Tier im Vergleich zu anderen bearish Strategien wie die Put Backspread oder Short Synthetic. Oder sogar einfache Trades wie den Kauf einer grundlegenden Put-Option. Es ist eine Kreditposition, die keinen ersten Aufwand erfordert und tatsächlich mit einem riesigen anfänglichen Kreditüberschuss kommt. Sie werden auch sehen Profit an einem höheren Break-even Punkt. Allerdings kommt dies mit dem Risiko der Aktienkurs steigen und verursacht riesige Verluste. Die Covered Put ist eine Kredit-Position Bereitstellung von Einkommen. Sie können einen begrenzten Gewinn verdienen, wenn der Aktienkurs sinkt. Aber kann unbegrenzte Verluste entstehen, wenn der Aktienkurs steigt. Covered Put Covered Put - Einführung Die Covered Put, auch bekannt als Selling Covered Puts, ist eine weniger bekannte Variante der beliebten Covered Call Option Strategie. In einem Covered Call kaufen Sie Aktien und verkaufen Call-Optionen gegen sie, um von einem stagnierenden oder bullischen Umschlag profitieren, während in einem Covered Put, Sie Aktien kurz und verkaufen dann Put-Optionen gegen sie, um von einem stagnierenden oder bearish bewegen profitieren . Das Studium der Covered Call macht zuerst das Covered Put leichter zu verstehen. Selling Put Optionen in diesem Fall gilt als abgedeckt aufgrund der kurzen Aktien. Sind die Short-Put-Optionen zugeordnet. Werden Aktien ausgegeben, die die Short-Aktien-Position abdecken. Die Covered Put ist nicht eine gemeinsame Strategie, die die meisten Option Trader verwenden, wenn die Spekulation eines stagnierenden oder bearish bewegen in der zugrunde liegenden Aktie als Covered Put hat ein begrenztes Gewinnpotential zusammen mit einem unbegrenzten Verlustpotenzial. Paar dies mit der Tatsache, dass die meisten Aktien im Laufe der Zeit steigen, ist die Covered Put immer die Gefahr der unbegrenzten Verlust ausgesetzt. Beim Spekulieren einer schnellen bearish Bewegung auf die zugrunde liegende Aktie, bevorzugen die meisten Option Trader lieber andere komplexe bearish Strategien, die sowohl von einem bearish und stagnierende Bewegung auf die zugrunde liegende Bewegung wie die Bear Ratio Spread profitiert. Ein Covered Put wird am häufigsten von Aktienhändlern verwendet, um die Gewinne aus Shorting Aktien zu erhöhen und auch eine kurze Aktienposition gegen einen leichten Preisanstieg zu schützen. Im ersten Szenario würde, wenn der zugrunde liegende Bestand auf den Ausübungspreis der verkauften Put-Optionen fallen sollte, der Preisverfall auf den zugrunde liegenden Bestand zuzüglich der Prämie auf die als Gewinn ausgegebenen Put-Optionen herabgesetzt werden. In diesem Fall dient die Prämie der verkauften Verkaufsoptionen als zusätzlicher Gewinn. Im zweiten Szenario dient die Prämie auf den Put-Optionen dazu, den Verlust der Short-Aktien auszugleichen, falls das zugrunde liegende Ergebnis steigt. Persönliche Option Trading Mentor Finden Sie heraus, wie meine Studenten machen über 87 Profit Monatlich, sicher, Trading-Optionen in den US-Markt Wenn zu verwenden Covered Put Man sollte ein Covered Put verwenden, wenn man will Gewinne steigern, wenn Shorting Aktien oder zum Schutz von kurzen Anteil Position von einem leichten Anstieg des Preises. Wie zu verwenden Covered Put Festlegung einer Covered Put ist extrem einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist zu schreiben (zu verkaufen) 1 Vertrag der nächsten aus der Geld-Put-Option für alle 100 Aktien, die Sie kurzgeschlossen. Covered Put Beispiel Angenommen, Sie kürzten 700 Aktien von QQQQ bei 44. Sell To Open 7 Verträge von QQQQ Jan43Put. Gewinnpotenzial des Covered Put: Der Covered Puts Maximalgewinn tritt ein, wenn die Aktie exakt zum Ausübungspreis der Short-Put-Optionen bei Verfall schließt. Covered Put Beispiel Aus dem obigen Beispiel. Angenommen, Ihre 700 QQQQ schließen bei 43 nach Ablauf der 7 Verträge von QQQQ Jan43Put. Sie werden die 1 Umzug in QQQQ plus den Wert der 7 Jan43Put, die Sie als Gewinn schrieb zu machen. Eine solche ideale Situation ist natürlich selten. In den meisten Fällen werden die Short-Put-Optionen entweder im Geld oder aus dem Geld bei Verfall sein. Wenn der zugrunde liegende Bestand nach Ablauf der Short-Put-Optionen stagniert oder etwas niedriger ist, profitieren Sie von dem gesamten Wert der Put-Optionen, die Sie geschrieben haben, mit jeglichem Gewinn aus der Aktie. Covered Put Beispiel Aus dem obigen Beispiel. Angenommen, Ihre 700 kurzen QQQQ schließen bei 43,50 nach Ablauf der 7 Verträge von QQQQ Jan43Put. Sie machen 0.50 von der QQQQ-Bewegung plus den ganzen Wert der 7 Jan43Put. Wenn der Basiswert unter den Ausübungspreis der Short-Put-Optionen nach dem Auslaufen fällt, wird ein weiterer Wertzuwachs bei den Short-Aktien um einen entsprechenden Wertzuwachs an den verkauften Put-Optionen verrechnet. Dies bedeutet, dass, wenn der Basiswert unter den Ausübungspreis der Short-Put-Optionen fällt, die Position nicht mehr steigen wird. Covered Put Beispiel Aus dem obigen Beispiel. Angenommen, Ihre 700 QQQQ schließen bei 42 nach Ablauf der 7 Verträge von QQQQ Jan43Put. Sie erhalten 2 aus den kurzen Aktien, 1 aus dem Short-Put-Optionen-Premium-Wert und verlieren 1 auf den kurzen Jan43Puts, wie es geht 1 In The Money für einen Nettogewinn von 2. Profit-Berechnung des Covered Put: Maximaler Gewinn (Short-Aktienkurs - Basispreis) Option Bid Covered Put Berechnungen Angenommen, Sie kauften 700 QQQQ schließen bei 44 und verkauft 7 Verträge von QQQQ Jan43Put 1.00. Maximaler Gewinn (Limit): Limitierter Maximalverlust: Unbegrenzter Break Even Point of Covered Put: Der Break-even-Punkt für Covered Puts ist der Punkt, an dem die Position beginnt, Geld zu verlieren, wenn der zugrunde liegende Bestand Anstatt zu fallen. Break Even Kurze Aktienkurs Option Bid Nach oben aus dem obigen Beispiel. 44 1,00 45,00 Vorteile von Covered Put: Kann auch profitieren, wenn Ihr Vorrat stagniert bleibt. In der Lage, Verluste auszugleichen, wenn Ihr Bestand steigt anstelle von Stürzen. Kein Margin für das Schreiben von Put-Optionen erforderlich. Nachteile von Covered Put: Sie müssen weiterhin Ihre Short-Bestände zu halten, wenn Sie die Short-Put-Optionen zu halten. Ihr Broker muss Ihnen erlauben, kurze Aktien in den ersten Platz. Anpassungen für Covered Puts vor dem Verfall: 1. Wenn Sie erwarten, dass der Basiswert drastisch sinkt, sollten Sie kaufen, um die Short-Put-Optionen zu schließen. Fragen zu Covered PutCovered Put Beschreibung Die Idee ist, verkaufen die Aktie kurz und verkaufen eine tief-in-der-Geld-Put, das Handel ist für die Nähe zu seinem inneren Wert. Dadurch wird Bargeld in Höhe des Optionsausübungspreises gebildet, der in einen verzinslichen Vermögenswert investiert werden kann. Die Zuordnung auf die Put-Option, wenn und wenn sie auftritt, wird eine vollständige Liquidierung der Position verursachen. Der Gewinn wäre dann die Zinsen auf, was im Wesentlichen eine Null Aufwand verdient. Die Gefahr besteht darin, dass die Aktie über dem Ausübungspreis der Aktie liegt und in diesem Fall das Risiko offen ist. Ausblick Auf der Suche nach einem stetig fallenden Aktienkurs während der Laufzeit der Option. Ein neutraler längerfristiger Ausblick ist nicht notwendigerweise mit dieser Strategie unvereinbar, aber eine bullische langfristige Perspektive ist unvereinbar. Zusammenfassung Diese Strategie wird verwendet, um einen Put zu arbitrage, der wegen seiner frühen Übungsfunktion überbewertet wird. Der Investor verkauft gleichzeitig einen In-the-money in der Nähe seines inneren Wertes, verkauft die Aktie und investiert dann die Erlöse in ein Instrument, das den Tagesgeldsatz verdient. Wenn die Option ausgeübt wird, liquidiert die Position bei Break-Even, aber der Investor hält die Zinsen. Verdienen Sie Zinserträge auf null Anfangsaufwand. Variationen Diese Strategie Diskussion konzentriert sich nur auf eine Variante, die eine Arbitrage-Strategie mit tief in Geld Puts ist. Eine überdachte Put-Strategie könnte auch mit einem Out-of-money oder at-themoney eingesetzt werden, wo die Motivation einfach ist, Prämie zu verdienen. Aber da eine überdachte Put-Strategie das gleiche Auszahlungsprofil hat wie ein nackter Aufruf. Warum nicht nur die nackte Call-Strategie und vermeiden Sie die zusätzlichen Probleme einer kurzen Lagerhaltung Max Loss Der maximale Verlust ist unbegrenzt. Das Schlimmste, das bei Verfall passieren kann, ist, dass der Aktienkurs deutlich über dem Put-Basispreis steigt. Zu diesem Zeitpunkt fällt die Put-Option aus der Gleichung und der Investor bleibt mit einer kurzen Aktienposition in einem steigenden Markt. Da es keine absolute Grenze gibt, wie hoch die Aktie steigen kann, ist der potenzielle Verlust auch unbegrenzt. Ein wichtiges Detail zu beachten: Wenn die Aktie steigt, beginnt die Strategie tatsächlich, Verluste zu verursachen, wenn das Delta der Option beginnt sinkend (in absoluten Zahlen). Max Gain Da die Put ist tief in-the-money, die maximale Gewinn ist auf Zinsen auf erste Cash erhalten zuzüglich zu jeder Zeit Wert in der Option, wenn verkauft. Das Beste, was passieren kann, ist, dass der Aktienkurs weit unter dem Ausübungspreis bleibt, was bedeutet, dass die Option ausgeübt wird, bevor sie ausläuft und die Position wird liquidieren. Der Gewinn / Verlust aus der Aktie ist der Verkaufspreis abzüglich des Kaufpreises, d. H. Wenn die Aktie kurz abzüglich des Basispreises der Option verkauft wurde. Hinzu kommt die Prämie für den Verkauf der Option und alle Zinsen erhalten. Denken Sie daran, dass ein puts intrinsic value gleich dem Basispreis abzüglich des aktuellen Aktienkurses ist. Also, wenn die Option für ihren inneren Wert verkauft wurde, wo die Aktie verkauft wurde kurz, Ausübung der Option ergibt Null Gewinn / Verlust (ohne jegliche Zins verdient). Gewinn / Verlust Der potenzielle Gewinn beschränkt sich auf die Zinserträge aus dem Erlös der Leerverkäufe. Mögliche Verluste sind unbegrenzt und entstehen, wenn die Aktie stark ansteigt. Genau wie im Falle des nackten Aufrufs, der ein vergleichbares Auszahlungsprofil aufweist, ist diese Strategie mit enormen Risiken und begrenztem Einkommenspotential verbunden und daher für die meisten Investoren nicht zu empfehlen. Breakeven Der Anleger bricht, auch wenn die Option für intrinsischen Wert verkauft wird und Abtretung erfolgt sofort. In diesem Fall hört die Option auf zu existieren und die Short-Stock-Position wird ebenfalls geschlossen. Sollte der Anleger am selben Tag zugeteilt werden, würden Barmittel aus den Leerverkäufen sofort ausgezahlt, so dass es keine Zeit mehr geben würde, irgendwelche Zinsen zu erhalten. Der zugewiesene Bestand wird direkt zur Deckung des Kurzschlusses übertragen. Breakeven-Kursaktie kurzfristig amortisiert Volatilität Eine Erhöhung der Volatilität, alle anderen Dinge gleich, würde sich negativ auf diese Strategie auswirken. Time Decay Der Ablauf der Zeit wird einen positiven Einfluss auf diese Strategie haben, alle anderen Dinge gleich. Zuordnungsrisiko Ja. Da die Abtretung die Anlegerposition liquidiert, bedeutet frühzeitige Ausübung lediglich, dass aus der Strategie keine weiteren Zinsen erwirtschaftet werden. Eine Situation, in der eine Aktie an einem Restrukturierungs - oder Kapitalisierungsereignis wie Fusion, Übernahme, Ausgliederung oder Sonderdividende beteiligt ist, könnte die typischen Erwartungen über eine frühzeitige Ausübung von Aktienoptionen vollständig beeinträchtigen. Expirationsrisiko Ja. Allerdings ist das Risiko, dass späte Nachrichten die Option nicht ausgeübt werden und die Aktie ist scharf höher am folgenden Montag. Ein starker Anstieg der Bestände ist immer eine Bedrohung für diese Strategie und nicht nur bei Verfall. Kommentare Aufgrund der sehr begrenzten Prämien, des unbegrenzten Risikopotentials und der Standardkomplikationen des Verkaufs von Aktien ist diese riskante Strategie für die meisten Anleger nicht zu empfehlen. Als praktische Angelegenheit ist es anspruchsvoll, einen Tief-in-der-Geld-Put zu seinem inneren Wert zu verkaufen. Diese Strategie ist mehr als eine akademische Übung zum Verständnis der Auswirkungen der Kosten des Tragens als eine geeignete Strategie für den typischen Investor enthalten. Related Position Offizielle OIC Sponsoren Diese Website diskutiert börsengehandelte Optionen, die von der Options Clearing Corporation ausgegeben werden. Keine Aussage in dieser Website ist als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf einer Wertpapiere oder zur Anlageberatung zu verstehen. Optionen bestehen aus Risiken und sind nicht für alle Anleger geeignet. Vor dem Kauf oder Verkauf einer Option muss eine Person eine Kopie der Merkmale und Risiken von standardisierten Optionen erhalten. Kopien dieses Dokuments können von Ihrem Broker, von jeder Börse, an der Optionen gehandelt werden, oder durch Kontaktaufnahme mit der Options Clearing Corporation, einer North Wacker Dr. Suite 500 Chicago, IL 60606 (Investorservicestheocc), bezogen werden. Kopie 1998-2016 Der Options Industry Council - Alle Rechte vorbehalten. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen und unsere Benutzervereinbarung. Diese Website behandelt börsengehandelte Optionen der Options Clearing Corporation. Keine Aussage in dieser Website ist als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf einer Wertpapiere oder zur Anlageberatung zu verstehen. Optionen bestehen aus Risiken und sind nicht für alle Anleger geeignet. Vor dem Kauf oder Verkauf einer Option muss eine Person eine Kopie der Merkmale und Risiken von standardisierten Optionen (PDF) erhalten. Kopien dieses Dokuments können von Ihrem Broker oder von einer Börse, an der Optionen gehandelt werden, oder durch Kontaktaufnahme mit der Option Clearing Corporation, einer North Wacker Dr. Suite 500 Chicago, IL 60606 (optionhehezu), bezogen werden. Dont haben eine accountCovered Put Short 100 Shares verkaufen 1 ATM Put begrenzte Gewinne ohne Abwärtsrisiko Profit für die abgedeckte Put-Option-Strategie ist begrenzt und maximale Gewinn ist gleich der Prämien für die verkauften Optionen erhalten. Die Formel für die Berechnung des maximalen Gewinns ist nachfolgend aufgeführt: Max Profit Premium Received - Erhaltene Provisionen Maximaler Gewinn Erreicht bei Kurs Basiswert Verkaufspreis Basiswert Prämieneinnahmen Verluste Kurs des Basiswerts - Verkaufspreis Basiswert - Erhaltene Prämien Erhaltene Ausschüttungspunkte Die Underlier-Preis, bei dem Break-even für die abgedeckte Put-Position erreicht wird, nach folgender Formel berechnet werden kann. Breakeven Point Verkaufspreis Basiswert Erhaltene Prämie Beispiel Angenommen, XYZ-Aktie notiert im Juni bei 45. Ein Options-Trader schreibt eine gedeckte Put durch den Verkauf eines JUL 45 setzen für 200 während Shorting 100 Aktien der XYZ Aktie. Der Nettokredit, der genommen wird, um die Position einzugehen ist 200, der auch sein maximal möglicher Gewinn ist. Nach Ablauf des Juli ist die XYZ-Aktie immer noch mit 45 gehandelt. Der JUL-45-Einsatz ist wertlos, während der Trader seine Short-Position ohne Verlust abdeckt. Am Ende wird er den gesamten Kredit als Profit zu halten. Stattdessen fällt der XYZ-Bestand nach Ablauf der Laufzeit auf 40, wird der Short-Put in dem Geld auslaufen und ist 500 wert, aber dieser Verlust wird durch den 500-Gewinn in der Short-Aktienposition kompensiert. So ist der Gewinn immer noch die anfängliche Kredit von 200 auf den Eintritt in den Handel genommen. Sollte der Bestand jedoch bis zum Ablauf von 55 Jahren anhalten, ergibt sich ein erheblicher Verlust. Zu diesem Kurs leidet die Short-Position, wenn XYZ-Aktien bei 45 gehandelt wurden, einen Verlust von 1000. Subtrahiert man den Anfangskredit von 200, so ergibt sich ein Verlust von 800. Anmerkung: Während wir die Verwendung dieser Strategie unter Bezugnahme auf Aktienoptionen abgedeckt haben, ist die Covered-Put gleichermaßen mit ETF-Optionen, Indexoptionen sowie Optionen auf Futures anwendbar. Provisionen Zur Erleichterung des Verständnisses haben die Berechnungen, die in den obigen Beispielen dargestellt wurden, Provisionsaufwendungen nicht berücksichtigen, da sie relativ kleine Beträge (typischerweise etwa 10 bis 20) sind und sich über Optionsvermittlungen unterscheiden. Allerdings können für aktive Händler, Provisionen essen einen erheblichen Teil ihrer Gewinne auf lange Sicht. Wenn Sie Optionen aktiv handeln, ist es ratsam, für eine niedrige Provisionen Makler zu suchen. Trader, die eine große Anzahl von Verträgen in jedem Trade handeln, sollten OptionsHouse auschecken, da sie eine geringe Gebühr von nur 0,15 pro Vertrag anbieten (4,95 je Trade). Naked Call Writing Eine alternative, aber ähnliche Strategie zum Schreiben abgedeckten Puts ist es, nackte Anrufe zu schreiben. Das nackte Aufruf-Schreiben hat das gleiche Gewinnpotenzial wie das abgedeckte Put-Schreiben, wird aber unter Verwendung von Anrufoptionen ausgeführt. Bereit zum Trading starten Ihr neues Trading-Konto wird sofort mit 5.000 von virtuellen Geld, das Sie verwenden können, um Ihre Trading-Strategien mit OptionHouses virtuelle Handelsplattform testen, ohne zu riskieren hart verdientes Geld finanziert. Sobald Sie den Handel für real beginnen, werden Ihre ersten 100 Trades beauftragt werden (Stellen Sie sicher, dass Sie durch den Link unten klicken und den Promo-Code 60FREE während der Anmeldung angeben)

No comments:

Post a comment